Archiv für den Monat Januar 2014

Jahresrückblick 2013 – Viel Sonne im Herzen für 2014

Bald schon wieder liegt die Hälfte des ersten Monats des neuen Jahres hinter uns. Höchste Zeit endlich einen kleinen Jahresrückblick zu schreiben!

2013 war nämlich das erste volle Jahr für kunterbuntweissblau und es war so toll! Zahlreiche ereignisreiche Dinge habe ich erlebt, viel leckeres gekocht, fotografiert und beschrieben. Ich habe die Liebe zum Wein entdeckt, schöne Reisen und Ausflüge gemacht und vor allem habe ich viele liebe Menschen über den Blog kennenlernen dürfen. Wir haben zusammen gekocht, gegessen, (manchmal zu viel :) ) getrunken, neue Dinge entdeckt und Projekte geplant.

DankeHerzlichen Dank an Annette, die den Münchner Foodblogger Stammtisch eingeführt hat an dem wir Münchner Foodies uns nun regelmäßig treffen, danke an Igor für allgemeine Münchner Blogger Stammtische, durch die ich auch mal „nicht Foodies“ kennengelernt habe und die genialen Kochevents in der Allianz Arena mitmachen durfte. Danke an das AEG Team, Stefan Marquard und Christian Mittermeier für einen ereignisreichen Tag auf der IFA in Berlin. Danke an das Moet Hennesy Team für gemütliche Abende ganz im Sinne des Weins und Danke Florian für coole Events, leckeren Wein und gemeinsame Projekte!

Außerdem möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Euch allen, meinen lieben Lesern, bedanken! Jeder einzelne Klick, Like oder Kommentar von Euch auf kunterbuntweissblau macht mich glücklich! Ich freue mich so sehr, dass ihr mich auf meiner kulinarischen Reise begleitet!

Jetzt habe ich noch ein paar meiner Lieblingsrezepte und Fotos zusammengestellt. Erinnert ihr Euch noch? Welches Rezept hat euch besonders gut gefallen? Habt ihr da einen Favoriten?

kaiserschmarrn IV_schriftMein inniggeliebter Kaiserschmarrn hat mich nach dem Skifahren immer wieder zu Kräften gebracht

Schokotorte IIISchokotorte gabs zum Geburtstag und gewann beim Fotowettbewerb von Kaiser

Rhabarberchutney IMein Lieblings Grünzeug des Frühlings 2013 in verschiedenen Formen: Rhabarber in Chutney Form

Rhabarber tiramisu_kwbAls Schichtdessert

Crumble IVOder Crumble

Bärlauchpesto IIIGefolgt vom Frühlingskraut – Bärlauchpesto

Sandwich IMein liebster Sommersnack – Hähnchen Erdbeer Sandwich

Wurstsalat IIWurstsalat und viele andere Wiesn Schmankerl

Feige Ziege VkbwMein liebstes Herbstessen – Ziegenkäse Feigentarte

Ernte XIDie Liebe zum Wein entdeckt

Reh IVEin wahrhaftiges Reh Gedicht

Zimtschnecken VIIZimty Zimty Zimtschnecken

Hühnchensalat IVBunter Salat mit Hähnchen

Florentiner IVFlorentiner

La Terraza Collage II-textEvents – Terrazas Eröffnung, AEG Bloggerduell, Numanthia

Allgäu IVReisen und Ausflüge – SüdtirolMallorca, Sommertrip,  Lech I, Lech IILech IIISchloss Neuschwanstein

Ich wünsche Euch allen ein gigantisches 2014! Viel Sonne im Herzen, immer leckeres Essen auf dem Teller und einen guten Wein im Glas am besten an einem wunderschönen Ort!

Ein Ausflug zum Disneyschloss

Schon wieder habe ich Bergimpressionen für Euch! Aber ich dachte mir, die Eindrücke des heutigen Tages kann ich euch nicht vorenthalten, denn mehr kunterbunt weissblau als heute geht nicht!

Heute wurde nämlich der sonnige bayrische Feiertag genutzt, um in die Berge zu fahren. Diesmal war aber nicht eine österreichische Skipiste das Ziel, sondern des verrückten Ludwigs II. liebstes Schloss – Neuschwanstein – gerne auch das Disneyschloss genannt.

Allgäu VI

Als ich klein war, sind wir öfter ins Allgäu gefahren. Erste Skiversuche am Tegelberg, Sommerrodelbahn oder eben zum Schlösser anschauen. Aber von meinem jetzigen Wohnort aus hat man das so gar nicht auf dem Schirm. Von München fährt man lieber mal schnell zum Tegernsee oder ins Chiemgau. Heute hatte ich aber so gar keine Lust, mich mit allen anderen Isarpreißn (wie es Harry G sagen würde) auf die A8 zu stellen. Der Anhang kannte das Schloss sogar noch gar nicht (ich konnte es selbst kaum fassen) und so entschieden wir uns spontan für die Autobahn Richtung Garmisch.

Allgäu X

Diese Entscheidung war eindeutig die Richtige, denn die neue Kamera kam perfekt zum Einsatz und wir genossen einen himmlischen Sonnentag! Nach einem kurzen Stop an der Wallfahrtskirche von Schwangau begannen wir zuerst einmal mit einem Spaziergang rund um den Alpsee (direkt bei den Königsschlössern).

Allgäu XI

Ein Waldweg direkt am/hoch über dem Wasser führt in 90 Minuten einmal um den See. Die Berge ringsherum und der Ausblick auf die Schlösser ab dem Scheitelpunkt sind einmalig. Ich empfehle vor dem See stehend nach rechts loszulaufen – so hat man den perfekten Blick!

Allgäu IIX

Allgäu IX

Nachdem der Rundweg flach und easy war (durch das Wurzelgeflecht jedoch schwer mit Kinderwagen machbar) gaben wir uns dann noch den Anstieg hoch zur Marienbrücke. Am Schloss vorbei ging es den eigentlich abgesperrten, aber dennoch begehbaren, Weg hinauf zur gigantischen Brücke über die Pöllatschlucht. Schwindelfrei sollte man schon sein um darauf stehen zu können, aber der Ausblick ist einfach der Wahnsinn!

Allgäu VII

Allgäu V

Belohnen wollten wir uns dann noch mit einem Stück Kuchen und fuhren nicht direkt nach Füssen (da geht es das nächste Mal aber bestimmt auch mal wieder hin) sondern an den Hopfensee. Dieser liegt etwa 5 Kilometer vom Forggensee entfernt und bietet ein atemberaubendes Panorama.

Allgäu IVAllgäu IIAllgäu III

Ein rundum gelungener Tag mit allem was ich so liebe – Berge, Panorama, körperliche Ertüchtigung und viele Fotomotive! Liebes Allgäu, ich komme wieder! Es gibt noch so viel zu sehen!

Allgäu I

Happy New Year! Schnappschüsse aus dem Winterwonderland

2014 ist da und ich wünsche allen meinen lieben Lesern:

Happy new Year

Auf meinen kunterbuntweissblauen Jahresrückblick müsst ihr leider noch ein bisschen warten, weil ich mich im neuen Jahr noch nicht ganz aufraffen kann, den Computer anzuschalten. Aber ich wollte Euch dennoch ein paar Schnappschüsse von vorgestern zeigen, von denen ich ganz begeistert bin.

Wer mir auf Instagram folgt, weiß vielleicht schon, dass ich derzeit ein paar Tage in den Bergen verbringe. Ich düse die Skipisten hinunter, schmause österreichische Spezialitäten, mummle mich in meinem neuen Lieblingsschal mit einem Kakao auf die Couch oder gehe spazieren.

Eben das habe ich auch gestern getan. Da der Himmel stark bewölkt und die Beine von den langen Abfahrten der Tage zuvor müde waren, entschied ich mich gegen die Bretter und schnappte erst Nachmittags ein bisschen frische Luft. Zu grau der Himmel um meine Kamera mitzunehmen – einfach nur ein bisschen laufen, dachte ich mir. Aber falsch gedacht, denn der bis dahin graue Himmel vollzog in kürzester Zeit einen beachtlichen Wandel hin zum echten Kunstwerk. So musste zur Dokumentation eben das iPhone herhalten. Das Ergebnis seht ihr jetzt – ganz unbearbeitet!

Ich stapfte so Dorfauswärts und sehe auf einmal einen Riss in der Wolkendecke…

IMG_3738

…ich wundere mich und drehe mich um – die Bergspitzen sind hell erleuchtet…

IMG_3740

…weiter geht es und dem ersten Berg (das tolle Omeshorn!) wachsen Flügelchen :)

IMG_3743

Ein kleiner weißer Mann sagt mir „Guten Tag!“

IMG_3755

Ich stapfe weiter und bald ist es ganz hell.

IMG_3764

Auf dem Rückweg verabschiedet sich die Sonne dann aber auch schon wieder in zartem Babyrosa.

IMG_3776

Als ob der Fluss mit Gold gefüllt wäre…

IMG_3779 Der Wind schob alle Wolken davon – der nachfolgende Skitag war also gerettet!

IMG_3786

Ich grüße euch ganz lieb aus dem Schnee und wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende!

Lech Snowman