Archiv für den Monat November 2015

Schokoladen Popcorn und Verlosung von Schweizer Schokoladenpralinen

Ein offizielles „Herzlich Willkommen lieber Advent 2015“!

Mit dem heutigen Anbrennen der ersten Kerze am Adventskranz ist die Weihnachtszeit final eingeläutet und ich starte mit dem ersten Weihnachtsrezept 2015 und habe sogar noch Geschenke für Euch im Gepäck :) So kann weitergehen, oder?

Schokoladenpopcorn

Adventsnascherei

Wenn es da draußen so grau und kalt ist wie in den letzten Tagen, mag man es sich eigentlich nur auf der Couch gemütlich machen, Filme schauen und knabbern. Auf langes Herumstehen in der Küche mit ausführlichem Plätzchenbacken habe ich aktuell noch gar keine Lust muss ich gestehen, aber auf weihnachtliche Knabbereien möchte ich dennoch nicht verzichten. Nun, was tun?

Chocolate_Popcorn

 

Gewürz und Schokolade Popcorn

Mir kam die Idee, ein Gewürz und Schokoladen Popcorn zu machen – und ha, manchmal mag ich meine Ideen wirklich sehr gerne! :) So duftet es also noch immer nach Popcorn, Nelken, Zimt und ja, einfach nach Weihnachten! *man hört ein großes Grabschen der Autorin in ein großes Aufbewahrungsglas gefolgt von genüsslichem Kauen…

Allein schon das Zubereiten hat großen Spaß gemacht. Um dem lustigen Popen der Maiskörner zuzusehen bin ich gerne aus meiner Faulheitspose aufgestanden! So ein Spaß! Und dann die geschmolzene Schokolade naschen über die frischen Weihnachtspopcorn träufeln… Welch unglaubliches Foodieglück!

Zum noch größeren Glück war diese Schokolade nicht IRGENDEINE Schokolade. Nein, meine Popcorn durften sich über die Beträufelung von feinster Schweizer Schokolade aus dem Hause Cailler freuen! (Der Vernascher anschließend natürlich auch).

Popcorn mit Schokolade

Cailler Schokolade – Köstlichkeiten aus der Schweiz

Noch nie etwas von Cailler Schokolade gehört? Ich auch nicht, aber fest steht: sie ist für mich eine der besten Schokoladen, die ich jemals gegessen habe. Wissenswertes:

Cailler Schokolade wurde erstmals durch François-Louis Cailler, im Jahre 1819, hergestellt. Sein Schwiegersohn hat die erste Milchschokolade der Welt erfunden. Seitdem wurden die Cailler- Rezepturen und wichtige Traditionen von Generation zu Generation weitergegeben.

Popcorn Mais

Adventsgewinnspiel

Und weil Weitergeben so schön ist und Teilen besonders in der besinnlichen Weihnachtszeit viel Spaß macht, habe ich mal mit den Schokoprofis gesprochen und wir würden Euch gerne 5 Schachteln Schokolade schenken – zum selberessen oder verschenken :) Was ist tun müsst, um eine Packung zu gewinnen? Das lest ihr unten. Aber nachdem ihr Euren Kommentar abgegeben habt, sprintet ihr sofort in die Küche und bereitet das Popcorn zu, versprochen?

Chocolate Popcorn

 

Weihnachtliches Schokoladen Popcorn

Für eine große Schüssel Popcorn gebt ihr ca. 2 EL neutrales Pflanzenöl in einen großen Topf und erhitzt das bei leichter Hitze. Nun gebt ihr so viel Popcorn Mais dazu, bis der Boden vollkommen bedeckt ist, verschließt den Topf mit einem Deckel und wartet so lange bis der Mais zum Aufpoppen beginnt. Das dauert am Anfang ein bisschen, aber dann geht es sehr schnell – dabei bitte aufpassen, dass das Popcorn nicht verbrennt. In der Zwischenzeit für den Weihnachtszucker Spekulatiusgewürz mit Zucker im Verhätnis 1:5 vermischen. Dies über die Popcorn geben. Nun in einem Wasserbad Schokolade schmelzen lassen, das Popcorn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und die Schokolade darüber träufeln.

 

Callier Schokolade

Gewinnspiel:

UPDATE 6. Dezember 2015:

Das Gewinnspiel ist vorbei! Es freut mich dass so viele mitgemacht haben! Der Nikolaus würde folgenden Personen gerne eine Packung Pralinen schenken:

Lena
Stefanie Fellinger
Luzie
Janna
Clärchen

Bitte meldet Euch bei mir unter info@kunterbuntweissblau.de und schickt mir Eure Adresse. 

Gewinne eine von 5 Schachteln Cailler Pralinensortiment aus Milchschokolade

Was ihr tun müsst, um teilnehmen zu können:

Verratet mir in einem Kommentar unter diesem Post, welches Euer liebstes schokoladiges Weihnachtsrezept ist!

Teilnahmebedingungen:

  • Ihr müsst angemeldet sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können – um Verwechslungen und mehrfach Lose zu vermeiden.
  • Bitte KEINE Mails, es geht NUR per Kommentar mit Angabe einer E-Mailadresse.
  • Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.
  • Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten.
  • Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
  • Ich ziehe die/den Gewinner am Sonntag, 6. Dezember um 12:00 Uhr und werde ihn in diesem Artikel bekannt geben.
  • Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 06.12.2015 um 12:00 Uhr.

Callier Praline

 

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Cailler.

Ein Thanksgiving Dinner – Der Abend an dem ich einen 9 Kilo Truthahn zubereitete

Die Weihnachtsdekoration hängt schon überall, die Christkindlmarktbuden werden aufgebaut und die ersten Vanillekipferl sind schon gebacken. Das sieht ganz stark nach Advent aus. Doch vorher, ja, da ist der größte amerikanische Feiertag noch angesagt: Thanksgiving! 

Truthahn Thanksgiving

Viele Jahre ist das an mir vorbeigegangen, aber seitdem ich letzte Woche auf meinem ersten Thanksgiving Kochkurs war, hat es mich gepackt!

Zu allererst haben wir eine Kürbissuppe zubereitet. Mal eine ganz neue Variante, und zwar mit geröstetem Kürbis…

kunterbuntweissblau_kuerbissuppe Kopie

Als nächstes kam der Hauptgang. Das Zubereiten des 9 Kilogramm (!!) schweren Truthahns hat nicht nur Spaß gemacht, sondern ich habe auch verdammt viel gelernt!

Ein paar Fakten zu Thanksgiving:

Thanksgiving Fakten

Auch über die Traditionen hat uns der Koch des Marriot Münchens, Herr Gruss, aufgeklärt:

Thanksgiving Traditionen

Und dann ging es ans Verkosten – die Kürbissuppe war schon eine Wucht, aber ganz besonders hat mir das Zerlegen des Truthahns Spaß gemacht – danach hatte ich ihn mir wirklich verdient ;)

 

kunterbuntweissblau_truthahn Kopie

Das hört sich ja bislang alles sehr klassisch an. Ist das denn wirklich so? Untenstehende Studie zeigt: Was essen denn die Amerikaner so zu Thanksgiving?

Thanksgiving Meals

Und als Dessert entschieden wir uns für die zitronig – frische Variante und genossen einen Keylime Pie. Und bei uns sah das dann so aus:

Keylime Pie

Ein herzliches Dankeschön an das Marriott Hotel München für den schönen Abend! Es hat viel Spaß gemacht, einen Einblick in die wohl größte Amerikanische Tradition zu erhalten.

Törggelen in Südtirol

Tröggelen in Südtirol gehört für mich im Herbst dazu! Jedes Jahr versuche ich mein Südtirolwochenende auf den Oktober zu legen um die schönste Zeit zu erwischen. Bislang hatte ich immer Glück und das Wetter hielt – wundervolle Wanderungen, außergewöhnliche Entdeckungen beim Bio-Apfelbauer oder ein Stadtbummel in Bozen bei strahlendem Sonnenschein sind Pflichtprogramm. Genauso auch das weit bis über die Grenzen hinaus bekannte Törggelen.

Kinighof_Suedtirol

Ein Blick in die Kuchl

Suedtirol Fuehrer

 

Törggelen kommt aus dem Lateinischen “torquere” und bedeutet “Wein pressen”. Seit jeher kommt man in Südtirol nach der Weinernte  zu einem Fest zusammen. Man trinkt den jungen Wein, isst Kastanien und sonstige traditionelle Spezialitäten. Es wird aufgespielt, gelacht, gesungen und gesellig gefeiert.

Kinihof Suedtirol

Die urgemütliche Stube

Tellerwand Kinighof

Heute ist die törggelen Zeit nicht mehr nur auf ein/zwei Tage begrenzt, sondern wurde zu einer längeren Zeit ausgedehnt. Einheimische und vor allem Südtirolfans aus Nah und Fern kommen in die schönen Täler zum gemeinsamen genießen.

Kinighof

Dieses Jahr hatte ich auch endlich mal meine Kamera dabei und konnte für Euch ein paar Bilder einfangen.

Im Kinig-Hof am Signat war es urgemütlich und sehr lecker. Wir haben alle Spezialitäten des Hauses probiert und können den Hof nur empfehlen! Wie bei allen Höfen – eine frühzeitige Reservierung ist zwingend notwendig um bei den anderen Törggelen Willigen ein Plätzchen in der urigen Stube zu ergattern!

Knoedeltres

Knödeltres zum Zwischengang

 

Schlachtplatte_suedtirol

Die Schlachtplatte

Apfelkuecherl

Frische Apfelkücherl zum süßen Abschluss

Törggelen Tipp:

Kinighof
Signat 187
39054, Ritten
Telefon: +39 0471 365047
hof_kinig@libero.it

Eierlikörkuchen

Im Sommer hatte ich euch die Beeren Schmand Torte vorgestellt und versprochen, den zweiten „Haus-Kuchen“ der passionierten Bäckerin zu verbloggen.  Ist die Schmandtorte doch eher etwas für heiße Tage, geht Eierlikörkuchen immer. So ist es zur Tradition geworden, dass es diesen bei jedem Treffen auf jeden Fall gibt. Und was nicht gleich verputzt wird, hält auch gut ein paar Tage.

Eierlikörkuchen

Als ich ihn dann für Euch nachgebacken habe, stellte ich fest: wow, das geht wirklich ratzfatz und ist so einfach – das kriegt jedes Kind und jeder Mann auch hin. Und der „mhhh-Effekt“ ist beim Verkosten garantiert.

Also nichts wie ran an die Schüsseln, los geht’s!

Eierlikoerkuchen

Eierlikör cake

 

Eierlikörkuchen

Zutaten für 1 Guglhupf

125 g Mehl
125 g Speisestärke
3 gestrichene TL Backpulver
250 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
1/4 l Öl
1/4 l Eierlikör
1 Prise Salz
150 g Kuvertüre
Paniermehl

Zubereitung:

  1. Gugelhupfform mit Öl ausstreichen und mit Paniermehl ausstreuen. Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze oder 150°C Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Stärke, Backpulver und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Vanillezucker und 1 Prise Salz untermischen.
  3. Eier, Öl und Eierlikör mit einem Schneebesen kurz verquirlen, dann unter die Mehlmischung rühren.
  4. Den flüssigen Teig in die Form gießen und im Ofen ca. 1 Stunde backen. Dann auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit der Kuvertüre übergießen.

Eierlikör_Kuchen

Knusprige Garnelenbällchen auf Asiasalat und Asiamayo mit dem IFA Bericht Teil 2

IFA IX

„Aktiviert Eure Lebensmittel!“

Diesen Satz von Stefan Marquard werde ich so schnell nicht vergessen – er hat sich fest eingebrannt und ich erinnere mich tagtäglich beim Zubereiten von Essen daran.

Gesagt hat Stefan ihn beim Bloggerworkshop von AEG auf der IFA2015. Das diesjährige Thema, war „Perfecting the classics“ und so drehte sich an diesem Samstagabend alles um allbewährte Klassiker der Küche, die wir gemeinsam mit Stefan und seinem Team aufpeppten.

Stefan Marquard

Krabbencocktail reloaded powered by Anastasia, Claudia & Amelie

Schon im Vorhinein haben wir uns in kleinen Gruppen Gedanken gemacht, wie wir manche Gericht neu entwickeln könnten. Meine Gruppe, bestehend aus Claudia von Dinner um Acht und Anastasia von Sia’s Soulfood und mir bekam die Aufgabe „Krabbencocktail“. Ich hatte euch meinen Krabbencocktail mit selbstgemachter Whisky Cocktailsauce ja schon einmal vorgestellt. Die zwei anderen Ladies stehen aber so gar nicht auf Cocktailsauce und Eissalatbett und so lies ich mich überzeugen, dass man Krabbencocktail vollkommen „verfremdet“ auch ganz hervorragend zubereiten kann. Das Rezept zu den knusprigen Garnelenbällchen auf Asiasalat und Asiamajo findet ihr ganz unten.

Krabbencocktail

Learnings vom Profi

Nachdem wir am Anfang alle selbst Hand angelegt hatten und neben dem Krabbencocktail reloaded, Forelle Müllerinnen Art, das Jägerschnitzel und Schwarzwälder Kirschtorte vernascht hatten, durften wir „dem Meister“ zuschauen.
Stefan Marquard bereitete an diesem Abend für uns Lachs auf Zuckerschoten und Kalbfleisch mit Champignons zu. Das spannende war: Stefan machte uns einmal wieder bewusst, dass Lebensmittel etwas ganz besonders sind und man diese ensprechend „würdigen“ und gut mit ihnen umgehen sollte. Starkes Klopfen von Fleisch, heftiges Anbraten oder Zerkochen von Gemüse – never do this! Ein mit „einer Prise Liebe“ und Hingabe zubereitetes Gericht schmeckt einfach noch ein bisschen besser. So lernen wir, dass geschnittene Zuckerschoten und  Champignons ein bisschen gesalzen und vorsichtig „massiert“ beim Dünsten gar keine Zugabe von Flüssigkeit benötigen, sondern im eigenen Saft ganz hervorragend gar werden.

AEG Tasteacademy

Fleisch-Tattoo

Und für alle Spielkinder und Tattoo-Fans gab es zum Schluss noch ein Highlight. Wir tattovierten das Kalbfleisch mit Sepiafarbe und so hatte jeder sein personalisiertes Stückchen Fleisch auf dem Teller – ich sage nur: perfecting the classics ;)

Tattowieren

Knusprige Garnelenbällchen auf Asiasalat und Asiamajo

Rezept von Claudia von dinnerumacht

Zutatenliste (für ca. 20 Bällchen)

Garnelenbällchen:

16 Garnelen, roh geschält mit Schwanz
Reismehl
1 rote Chili
1 Stängel Zitronengras
Saft von 1 Limette
Fischsauce nach Geschmack
1 Tüte Krupuk
1 l Sesamöl

Mayonnaise:
3 Eier
Saft von 1 Limette
1/2 EL japanischer Senf oder Dijon Senf
1 EL Kokosmus
Chiliflocken
250 ml Traubenkernöl

Gurken-Papaya-Salat:

1 große Salatgurke
1 grüne Papaya
Reiswein
Yuzu Saft
Zucker und Salz

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

Equipment: Spiralschneider, Wok zum Frittieren, Pürierstab, hoher Becher

Zubereitung:

Garnelenbällchen:

  1. Garnelen in zwei Hälften aufteilen
  2. Zitronengras fein hacken und mit Limettensaft und Chili pürieren. Die Hälfte der Garnelen dazugeben. Die andere Hälfte fein hacken, mit Fischsauce salzen.
  3. 1 – 2 EL Reismehl zum binden dazugeben, dann das Garnelenpüree drunterheben.
  4. Krupuk zerbröseln. Aus der Garnelenmasse Bällchen formen und in Krupuk wälzen und in heißem Sesamöl ausbacken.

Mayonnaise:

Kokosmus mit Limettensaft und den Eiern und etwas Senf pürieren. Weiter Pürieren und solange Öl darauf gießen, bis sie perfekt ist. Mit Chiliflocken und Salz abschmecken.

Gurken-Papaya Salat:

Gurken und Papaya schälen. Gurke mit dem Spiralschneider, Papaya mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Alles mit Yuzu Saft, Reiswein, Zucker und Salz marinieren.

Anrichten:

Gurken-Papaya-Salat als bett auf die Teller verteilen, Garnelenbällchen aufspießen, dazureichen und mit Mayonnaise garnieren.

 

Krabbenbaellchen

 

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit AEG Deutschland. Vielen Dank für die Einladung zur IFA.