Osterhasen aus Quarkteig

In einer Woche ist es nun soweit – Ostern ist da! Gefühlt so früh wie nie und vorallem lässt der Frühling vielerorts ja leider noch auf sich warten, aber wir drücken alle ganz fest die Daumen, dass der Osterhase sich auf dem Weg des Osternestvorbeibringens nicht die Füße abfriert!

Quark Osterhasen

Osterpläne 2016

Ich werde dieses Jahr das Fest in Deutschlands Nordwesten verbringen und plane schon fleißig, was ich an den vier freien Tagen backen und kochen möchte. Zum einen möchte ich gerne die Tradtion des Hefezopfs mitnehmen und vorstellen (Das Rezept gibt es HIER), zum anderen soll es ein paar neue Sachen geben. Ein paar Sachen habe ich schonmal ausprobiert, die ich Euch gerne in den nächsten Tagen vorstellen möchte!

Osterhase

Fotos mit dem Iphone krieg ich nicht hin

Starten möchte ich mit diesen süßen Quarkhasen. Ich habe lange überlegt, ob ich Euch das Rezept präsentieren möchte oder nicht, denn erstens sind die Fotos nicht ganz so optimal sehr unschön geworden, wie ich mir das gewünscht hatte, da die Hasen in einer Spontanaktion entstanden sind und ich meine Kamera nicht dabei hatte und das Iphone herhalten musste. Zweitens waren sie nicht so ganz nach meinem Geschmack und eigentlich wollte ich hier ja nie Rezepte vorstellen, die ich nicht 100%ig empfehlen kann. ABER – ich habe meine Kollegen probieren lassen und allen haben die Hasen gut geschmeckt und sie meinten, ich muss sie UNBEDINGT posten. Na wenn das so ist… dann mach ich das doch gerne!

Osterhasen aus Quarkteig

Osterhasen aus Quark-Öl-Teig

Rezept von zimtkeks und apfeltarte

Zutaten für ca. 15 – 18 Hasen:

400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g Quark (Magerquark oder 20 %)
120 ml neutrales Öl
100 g Zucker
1 Prise Salz
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Ei
1 Eigelb
100 g Butter
Feinst-Zucker zum Abstreuen

Zubereitung:

Quark, Öl und Ei in einer Schüssel verrühren. Zucker, Salz, Zitronenabrieb, Mehl und Backpulver zur Quarkmischung dazu geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten (evtl. mit den Händen nochmals durchkneten).

Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen, Hasen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Eigelb mit etwas Wasser glatt rühren, die Hasen ausstechen, auf das Blech legen und mit Ei bestreichen. 15 – 18 Minuten goldbraun backen.

Butter schmelzen , die noch warmen Hasen damit bestreichen und mit Zucker bestreuen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Quarkhasen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: