Rezept: Schoko-Cheesecake-Gugelhupf mit Kirschen

Was muss in Eurem Lieblingskuchen drin sein? Irgendwas mit Schokolade, Cheesecake und Kirschen? Dann geht es Euch so wie mir! Gut, dass ich Euch heute diese Schoko-Cheese-Kirsch-Mischung einmal mitgebracht habe… Es gibt einen Schokoladen-Gugelhupf mit Frischkäse-Füllung und Kirschen!

Kuchengelüste am Nachmittag

Ganz oft sitze ich Nachmittags im Büro oder überlege beim wandern oder Spazierengehen oder sonst wo, welchen Kuchen ich jetzt gerne hätte. In Gedanken gehe ich alle möglichen Varianten durch, vom klassischen Marmorkuchen, Zitronen-Sand-Kuchen, Bienenstich, Erdbeer-Pudding-Schnitte, Karottenkuchen, Schwarzwälder-Kirsch-Torte… Ha, Schwarzwälder-Kirsch! Der Gedanke an einen Teig mit Schokolade, Kirschen… aber halt auch Sahne… Ne, viel zu mächtig… Es wird weiter überlegt und dann kommt mir auch russischer Zupfkuchen in den Kopf… Schokoteig und Cheesecake… Aber da fehlen die Kirschen… Tja, und eines Tages saß ich dann an einem dieser Nachmittage am Handy, scrollte Instagram durch und entdeckte bei Emma vom Blog Emmas Lieblingsstücke die für mich wohl perfekte Kombination… Sie nennt den Kuchen „Donauwellen-Guglhupf mit Cheescakefüllung. Ja… hervorragend – nehm ich!

Da es aber halt leider immer noch schwer ist, durch’s Internet Kuchen zu schicken, musste ich halt selbst ran… Okay… ich gebe es zu, ich habe nicht selbst gebacken… ich lies backen! :) Aber: von jemandem, der das verdammt gut kann und der die Geduld aufbringt, den Kuchenteig so schön an den Seiten in die Form zu bringen :) – Danke an die herzallerliebste Mami!

Ihr meint, dass das frech ist? Hier etwas vorzustellen, das ich gar nicht mal selbst gebacken habe? Tja, so ist das, wenn man im Büro festsitzt, am Wochenende in den Bergen aber Kuchen möchte und sich dann ganz liebevoll die Mama anbietet :) Schon toll so eine Mama! Und da wir immer in engem Austausch stehen und Rezepte gemeinsam ausarbeiten, ist das auch vollkommen in Ordnung!

Toll ist auch wirklich das Rezept – vielen Dank Emma! In unserem Teig sind leider Schattenmorellen gelandet, daher auch so dunkel in der Farbe – ich würde das nächste Mal die helleren Süßkirschen aus dem Glas verwenden, oder noch besser frische Früchte!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Schoko-Cheesecake-Gugelhupf mit Kirschen

nach dem Rezept von: www.emmaslieblingsstuecke.com

Zutaten für eine 2-Liter-Gugelhupfform:

Für den Teig:

  • 200 g weiche Butter + Butter für die Form
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Kakao
  • 3 EL Milch

Für die Cheesecake-Füllung:

  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 10 g Speisestärke

Sonstiges:

  • 1 Glas helle Kirschen (350 g Abtropfgewicht)
  • 30 g dunkle Schokolade
  • 30 g weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Sauerkirschen abtropfen lasen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform fetten und mit Mehl oder Semmelbrösel bestäuben.
  2. Butter, Salz , Vanillezucker und Zucker cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Backpulver mischen und unterrühren. Die Hälfte mit Kakao und Milch mischen.
  3. Für die Cheesecakefüllung das Ei verquirlen. Frischkäse, Zucker und Speisestärke dazugeben und mit einer Gabel nur so viel wie nötig verrühren. Bitte nicht mit dem Schneebesen des Handrührgerätes. Wird Frischkäse überschlagen wird er flüssig.
  4. Hälfte des hellen und dunklen Teiges im Wechsel löffelweise in die Form geben, am Rand (auch in der Mitte) ein wenig hochziehen, so dass in der Mitte eine Kuhle entsteht.
  5. Cheesecakefüllung einfüllen. Die Frischkäsemasse sollte den Rand der Backform nicht berühren.
  6. Hälfte der  Sauerkirschen auf der Masse und dem Teig verteilen. Rest Teig im Wechsel einfüllen. Restliche Kirschen dazugeben und ein wenig eindrücken. Ca. 50-55 Min. backen – Stäbchenprobe!
  7. Aus dem Ofen holen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Schokolade über heißem Wasserbad schmelzen lassen und über den Gugelhupf gießen und mit frischen Kirschen dekorieren.

2 Kommentare

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: