.Kuchentratsch – ein tolles Projekt aus München braucht Deine Unterstützung!

„Oma’s Kuchen ist der Beste!“ Genau das dachten sich die zwei jungen Münchnerinnen Katharina und Kathrin, als sie das Projekt .kuchentratsch im Jahr 2014 ins Leben riefen.

Kuchentratsch III

Kuchentratsch ist ein junges Start-Up aus München, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Seniorinnnen eine innovative Anlaufstelle und gleichzeitig einen neuen Weg der gesellschaftlichen Integration zu bieten. Ausgangspunkt hierfür ist das gemeinsame Backen von Kuchen.

Die Mädels bieten für diese Backtage in München die Räumlichkeiten, Gerätschaften und regionalen Zutaten und die Oma’s backen ihre Lieblingsrezepte.

Kuchentratsch Collage_kbwb

Die mit viel Liebe gebackenen Kuchen werden anschließend an Cafés, Privatpersonen oder auch an Unternehmen verkauft. So entsteht ein tragfähiges Geschäftsmodell, das auch eine angemessene Bezahlung der SeniorInnen mit einschließt.

Genau so wurde mir das Konzept in einer ersten Kontaktmail erklärt und ich war sofort begeistert. Ich selbst engagiere mich ja auch gerne ehrenamtlich und wollte mir das Projekt gerne vor Ort anschauen. So stand ich dann eines Montagmorgens mit in der großen Backstube, schälte Äpfel, wog Mehl ab, verbrannte mir die Finger und naschte am Teig. Nebenbei wurde natürlich viel über beste Zutaten, die Lieblingsrezepte und Geheimtricks jeder einzelnen geplaudert, ähm, getratscht natürlich – Kuchentratsch eben. Und zwar mit den Oma’s Erika und Oma Amalia als auch mit den beiden Gründerinnen Katharina und Kathrin.

Kuchentratsch I

Am Ende war ich wirklich begeistert, wie viel tolle Kuchenkreationen in so kurzer Zeit entstanden sind. Die machten sich dann auf den Weg in Kaffees und zu privaten Events und ich fuhr nach Hause.

kuchentratsch kuchen

Dort angekommen lies mich das Projekt nicht los – ich war einfach begeistert und möchte gerne nun auf diesem Weg meinen Beitrag dazu leisten, dass .kuchentratsch noch erfolgreicher wird.

Neue Backstube

Das Team geht nämlich einen großen Schritt und zieht in eine eigene Backstube. Dafür werden nun allerhand Dinge benötigt um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu garantieren, eine gemütliche Arbeitsatmosphäre zu schaffen und somit die besten Oma-Kuchen der Stadt zu produzieren.

Crowdfunding

Damit das gelingt, präsentiert sich .kuchentratsch derzeit auf der Crowdfunding Plattform Startnext und sammelt Geld, um das Projekt „neue Backstube“ in die Tat umzusetzen. Und ihr könnt sie dabei unterstützen! Spendet jeden noch so kleinen Betrag und werdet Unterstützer dieses wundervollen Start-Ups! Neben Ruhm und Ehre könnt ihr auch viele tolle Dankeschöns wie zum Beispiel einen Zitronenkuchen von Oma Amalia, Cookies mit individueller Widmung oder das Kuchentratsch Backbuch erhalten.

Klickt rein und spendet Euren Beitrag!

Zur Erklärung:
Was ist Crowdfunding? http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/crowdfunding.html
Was ist Startnext?
https://www.startnext.com/info/startnext.html
Alles rund um .kuchentratsch: http://www.kuchentratsch.com

Kuchentratsch II

6 Kommentare

  1. Lena says:

    Wir durften die Mädels hinter dem Projekt auf der IHK Crowdfunding Night in München kennenlernen und sind begeistert von ihrem Projekt.
    Super Idee, die sehr unterstützenswert ist!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Osterlamm | kunterbuntweissblau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: