Salzig

Eggs Benedict mit Spargel

Sagt mal, was habt ihr am Wochenende gegessen? Habt ihr geschlemmt? Cappuccino und Kuchen nach dem Shoppen am Samstag in einem gemütlichen Café, Brunch in einer neuen Location und ein Eis auf die Hand beim Sonntagsspaziergang? Brotzeit im Biergarten zum Einläuten des Wochenendes und dann ein paar Würstl mit Nudelsalat bei der Grillparty der Nachbarn? Mann war das lecker, oder? Aber ein klein wenig schlechtes Gewissen plagt einen ja dann doch beim Wochenstart… Deshalb wird es heute gesund – und fancy und hip und megaangesagt sowieso: Eggs Benedikt mit Spargel in der gesunden Variante.  Weiterlesen

Warum Ananas so gesund ist und ein Carpaccio Rezept mit Rindfleisch und Bärlauch

Der Frühling probiert es ja immer wieder… Tageweise lässt sich die Sonne blicken bevor es dann wieder gefühlte Jahrtausende regnet… Der April macht halt was er will. Jetzt ist aber Mai und ich bestehe auf Frühling! Her damit! Gut dass ich zumindest den genussvollen Stimmungsaufheller gefunden habe, der mich erstmal hinwegtröstet… Ananas. Ananas? Wieso Ananas? Weiterlesen

Eingelegter Rhabarber, Spargel, Ziegenkäse und Bärlauch

Eingelegter Rhabarber, gebratener Spargel, Ziegenkäse im Kräutermantel und Bärlauch-Buttermilch Schaum. Eine Kombination, die unglaublich intensiv nach Frühling schmeckt. Grasig, säuerlich, mild, würzig. Das Ganze als kleines Kunstwerk arrangiert – klar, geradlinig, ja einfach puristisch. Wie es zu diesem Gericht kam? Lest selbst: Weiterlesen

Rezept: Thunfisch-Quinoa-Pimientos

Vor-Frühlingsküche par ecellence – gesund, grün und lecker! So ist dieses spontan entstandene Thunfisch, Quinoa, Pimientos Gericht. Als ich letzte Woche meine Mittagspause mit einer Laufrunde an der Isar startete musste ich leider feststellen, dass der Frühling sich zwar ankündigt, aber leider doch noch nicht ganz durchschlägt. Mittags erst wird es warm und die Bäume warten auf ihr grünes Kleid. Man riecht, dass es bald losgeht mit dem Knospen sprießen, aber noch ist es nicht soweit. Gefühlt dauert dieser Winter also echt ewig. Gut dass ich zwischendurch einen Monat den australischen Sommer genießen konnte!

Mit Thunfisch, Quinoa und Pimentos auf den Frühling vorbereiten

Ein Gutes hat es aber… man kann sich mit voller Hingabe auf die Freiluftsaison vorbereiten – Sport machen und gesund essen! Ha, Part eins war also erledigt, fehlte was Gesundes auf dem Teller…

Heimkommen, ausschwitzen und in den Kühlschrank gucken. Aha – da sind noch Pimientos. Im Vorratsschrank Quinoa und im Gefrierfach weißer Thunfisch. Kann man mit arbeiten, ist gesund! Und wenn man es dann so zubereitet wird das auch richtig lecker!

Wer macht mit bei der Freiluftvorbereitung?

Rezept: Weißes Thunfischsteak mit Quinoa und Pimientos

Zutaten für 2 Portionen:

2 weiße Thunfischsteaks (gefroren)
Pflanzenöl

Für den Quinoa:
100 g Quinoa
2 EL Creme Fraiche
2 EL Butter
40 g Parmesan
300 ml Gemüsefond
etwas Schnittlauch geschnitten
1/2 Limette

Für die Soße:
80 ml Sojasoße
1 EL Reißessig
1 EL Balsamico
1 EL brauner Zucker
1 Knoblauchzehe gehackt
1 cm Stück Ingwer gehackt

300 g Pimientos
3 EL Pflanzenöl
3 EL Olivenöl
Fleur de Sel

Zubereitung:

  1. Thunfisch auftauen lassen, Pimientos waschen und trocknen
  2. Quinoa waschen und mit Gemüsefond in einem Topf aufkochen, dann 15 Minuten leicht köcheln lassen. Danach Butter, Creme Fraiche und Parmesan unterrühren, mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer, Limettenabrieb und etwas Limettensaft abschmecken.
  3. Für die Soße: Sojasoße, Reisessig, Balsamico, Zucker, Ingwer und Knoblauch vermengen und etwa 2 Minuten aufkochen bis sich eine leicht dickflüssige Konsistenz entwickelt hat.
  4. Pimientos in einer großen Pfanne mit Pflanzenöl scharf anrösten und etwa 10 Minuten braten. Danach mit Fleur de Sel und Olivenöl würzen.
  5. Thunfischsteaks trockentopfen und in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl kurz von beiden Seiten braten.
  6. Quinoa mit Thunfischsteak und Pimientos rasch servieren.
1 2 16