Schlagwort-Archive: Rezept

Ricotta Gemüse Quiche

ricottaquiche_von_oben_kbwb

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG]

Hallo neues Jahr – Tschüss Weihnachtsvöllerei! Nach den vielen süßen und schweren Leckereien wird es nun wirklich Zeit, sich auf das neue Jahr einzustellen und ein bisschen gesünder und frischer zu essen, oder was meint ihr? Passt auch ganz gut zu den ein oder anderen Neujahrsvorsätzen, oder? Doch gesund ernähren kann, wie im Falle dieser Ricotta-Gemüse-Quiche, auch richtig lecker sein, versprochen!

Weiterlesen

Zucchinisuppe mit Ricotta Nocken

Zuchinisuppe RIcottanocken

Aktuell ist eine der schönsten und prächtigsten Zeiten des Jahres – die lauen Sommerabende laden zum Streunen durch die Straßen oder manchen Seeabend ein, zahlreiche Open-Air Veranstaltungen machen den Terminkalender voll, Mittagspause wird im Freien gemacht und es wird gleichzeitig Sommerbräune getankt. Überall um einen herum ist alles (noch) grün und voller Energie, die Pfirsiche sind reif und saftig, Zwetschgen lösen die letzten Kirschen ab, Äpfel werden immer rotbackiger und die Zucchini, die wachsen und wachsen. Weiterlesen

Apfelrosen – Step by Step Rezept

Apfelrose

Ihr kennt das bestimmt: manchmal muss es schnell gehen. Das Telefon klingelt, die  beste Freundin oder Mama ist dran und kündigt sich spontan zum Kaffeetrinken in einer Stunde an: „Mensch, wir haben uns ewig nicht gesehen! Ich komme vorbei und schaue mir deine neue Couch an, das passt dir doch, oder?!“ Natürlich freut man sich über den Besuch, aber es steht kein frisch gebackener Kuchen auf der Anrichte und einen kaufen will man auch nicht. Es soll ja schließlich der Eindruck geweckt werden, dass man die perfekte Hausfrau ist und gerne backt. Also muss etwas schnelles her, das Eindruck macht!

Das ratz-fatz-super zum Beeindrucken-Rezept

Genau so ist es mir letztens mal passiert. Gut, dass seit ein paar Monaten viele Fotos von sogenannten „Apfelrosen“ durch Instagram und Co geistern. Da stand dann überall dabei, dass das besonders schnell geht und die Kombination von Apfel und Blätterteig mag ich ja sowieso gerne. Nur WIE macht man das denn jetzt genau?

Damit ihr Euch genau diese Frage in Zukunft nicht mehr stellen müsst, habe ich heute ein Step-by-Step Rezept für Euch.

TV-Tipp  Galileo

Vier weitere spannende „schnelle Kuchen“ Rezepte verrate ich Euch morgen, am 27. Januar 2016 ab 19:00 bei Galileo! Schaltet unbedingt ein! Ein paar Behind the Scences Fotos gibt es jetzt schon auf dem Blog.

Apfel Rosen

Apfelrosen – Step-by-Step

Zutaten für 6 Apfelrosen

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
Aprikosenmarmelade
1 Apfel

Apfel I

Step 1: Apfel halbieren

Apfel geschnitten

Step 2: Kerngehäuse entfernen, dann ganz feine Scheiben schneiden

Blätterteig

Step 3: Blätterteig ausrollen

Marmelade

Step 4: Blätterteig in 6 gleich große Stücke teilen, dann je 1 TL Aprikosenmarmelade auf jede Hälfte streichen

Apfel_Marmelada

Step 5: Apfelscheiben auf die Marmeladenseiten legen

Apfelrosen ungerollt

Step 6: Blätterteig auf die Apfelscheiben klappen

Apfelrollen gerollt

Step 7: Streifen vorsichtig aufrollen

Apfelrolle

Step 8: So mit allen Streifen fortfahren.

Go Pro apfelrosen

Step 9: Apfelrosen in ein Muffinblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun backen.

appleroses

Das fertige Backwerk!

Apfelrosen

 

Hähnchenpfanne mit Knoblauch und Rosmarin

So ein Montag ist schon etwas unschönes… Das Wochenende ist vorbei, 5 lange Arbeitstage liegen vor einem und man hat vorallem nicht mehr so viel Zeit für ausgiebiges Kochen. Viele Mütter müssen pünktlich das Essen auf dem Tisch stellen damit der Alltag nicht durcheinander kommt. Der Anfang einer jeden Woche ist also für viele recht ungemütlich. Doch für eine „Lästigkeit“ kann ich heute Abhilfe schaffen: ich habe heute ein superschnell gemachtes, leckeres Mittagessen für Schulkinder, oder als Abendessen für alle Berufstätigen unter uns, vorbereitet. Es gibt Hühnchen!

Hähnchenschenkel Codaro

A Tavola mit Gennaro – Kochbuch

Das Rezept entstammt aus einem Kochbuch, das mittlerweile fast zwei Jahre schon bei mir wohnt. Eine liebe Freundin hatte es mir geschenkt, da sie selbst gerne daraus kocht und meinte, dass mir die Rezepte bestimmt viel Spaß machen. Jetzt bin ich ja oft nicht so der Kochbuch-Rezepte-Nachkocher und habe zugegebenermaßen lange nicht rein geschaut. Eines grauen Januartages war es dann aber soweit und ich habe viele leckere Rezepte als Inspiration gefunden. Das Huhn, in der Pfanne gegart, machte mich irgendwie am meisten an, und so wurde es als erstes nachgekocht. Das Ergebnis gefiel mir sehr gut und ich würde eigentlich fast nichts anders machen. Außer vielleicht noch etwas Zitronenschale – aber ich bin ja auch ein Zitrusfruchtfreak.

Lasst es Euch gut gehen an diesem Montag!

Italienische Hähnchenpfanne

 

Hähnchenpfanne mit Knoblauch und Rosmarin

Rezept aus A Tavola mit Gennaro 

Zutaten für 4 Personen

1 kg Hähnchenkeulen
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
etwas Mehl zum Bestäuben
150 ml natives Olivenöl extra
1 Knoblauchknolle in Zehen zerteilt, ungeschält
1 große Handvoll frischer Rosmarin in Stücke gerupft
160 ml trockener Weißwein
1 Handvoll Cocktailtomaten

Zubereitung:

  1. Die Hähnchenkeulen im Gelenk durchtrennen, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. Das Olivenöl in eine große Pfanne mit dickem Boden gießen und bei mittlerer bis starker Hitze auf den Herd stellen.
  2. Sobald es heiß ist, die Hähnchenstücke darin von jeder Seite ca. 1-2 Minuten kräftig anbraten. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, den Knoblauch sowie Rosmarin zugeben und alles zugedeckt 30 Minuten schmoren; die Hähnchenstücke ab und zu wenden. Cocktailtomaten halbieren und nach ca. 25 Minuten zugeben.
  3. Den Deckel abnehmen, den Wein in die Pfanne gießen und bei starker Hitze verkochen lassen.
    Dazu passt Reis oder Weißbrot.

Huhnpfanne