Eggs Benedict mit Spargel

Sagt mal, was habt ihr am Wochenende gegessen? Habt ihr geschlemmt? Cappuccino und Kuchen nach dem Shoppen am Samstag in einem gemütlichen Café, Brunch in einer neuen Location und ein Eis auf die Hand beim Sonntagsspaziergang? Brotzeit im Biergarten zum Einläuten des Wochenendes und dann ein paar Würstl mit Nudelsalat bei der Grillparty der Nachbarn? Mann war das lecker, oder? Aber ein klein wenig schlechtes Gewissen plagt einen ja dann doch beim Wochenstart… Deshalb wird es heute gesund – und fancy und hip und megaangesagt sowieso: Eggs Benedikt mit Spargel in der gesunden Variante. 

Healthy Monday – eine Bloggeraktion

Da es wohl einigen von uns so geht, wie oben beschrieben, hat meine liebe Bloggerkollegin Petra den „Healthy Monday“ ins Leben gerufen. Jeden Montag stellt für diese Aktion ihres Low Carb Foodblogs ein anderer Blogger ein gesundes Rezept vor. Als Petra mich fragte, ob ich auch mitmachen mag, schrie ich natürlich sofort ja! Ich koche zwar nie bewusst „low carb“, aber wenn ich mal genauer auf meinen Speiseplan gucke muss ich sagen… joa, doch, das ist oft low carb und vorallem meist auch echt gesund. Ich schrieb es für eine kleine Vorstellung bei Petra schon auf – „… es ist mir wichtig, gesund zu kochen. Darüber nachdenken, welche „bösen“ Zutaten man ersetzen kann und wie man mit etwas Kreativität auch immer ein Spur gesünder kocht und isst, sei es nur mit frischen Kräutern, die viele Vitamine enthalten.“.

Eggs Benedict neu interpretiert

Als ich dann so überlegte, was ich zum Healthy Monday beisteuern könnte, kam mir die Idee, mein in Sydney so lieben gelerntes Gericht, Eggs Benedict, neu zu interpretieren. Ein Vollkorn Toasti, pochierte Eier, Fetacreme mit getrockneten Tomaten, Spargel und statt Sauce Hollandaise Bärlauchpesto. Dieses leichte Gericht passt gerade super auf den saisonalen Speiseplan und kann ohne schlechtes Gewissen genossen werden. Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen und wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Eggs Benedict mit Spargel

Zutaten für 2 Portionen

2 Vollkorn Toasties
150 g Feta
8 getrocknete Tomaten in Öl
Salz, Pfeffer, Zucker
8 Stangen weißen Spargel
8 Stangen grünen Spargel
4 Eier
2 EL Essig
4 EL Bärlauchpesto

Zubereitung:

  1. 2 Liter Wasser mit ca. 2 EL Salz und 2 EL Zucker zum kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit Spargel schälen und Enden großzügig abschneiden. Spargel im Salz/Zucker Wasser kochen bis er bissfest ist.
  3. Getrocknete Tomaten fein schneiden, mit Feta, Salz und Pfeffer zu einer Creme rühren.
  4. Toasties toasten und mit Fetacreme bestreichen.
    Eier pochieren:
  5. Einen Topf mit Wasser und Essig aufkochen lassen, dann Temperatur reduzieren, bis das Wasser nur noch simmert. Mit einem Löffel kräftig umrühren bis sich ein Strudel bildet. Das Ei vorsichtig mit einem Löffel in den Strudel geben und in Ruhe lassen. Wenn sich das Eiweiß um das Eigelb gezogen hat und fest wird, Ei aus dem Wasser heben und mit den weiteren Eiern so verfahren.
    Spargel auf die Toasties legen, das pochierte Ei darauf geben und mit je einem Esslöffel Pesto beträufeln.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: