Mein Rendezvous mit einem Hummer

Hummer – eine Delikatesse die man sich nicht jeden Tag gönnt. Auch nicht jede Woche. Überhaupt – eigentlich nur zu besonderen Gelegenheiten. So eine Gelegenheit gab es vor ein paar Tagen in Starnberg – es wurde zum Hummermenü ins 1 Sterne Restaurant Aubergine im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg eingeladen. Ein Abend mit Nachhall und einer neuen Top-Gourmet-Adresse auf meiner Liste.

Meine Hummer Erinnerungen

Wenn ich an Hummer denke, dann habe ich einen Flashback an die Ostküste Amerikas. Einen ganzen Lobster habe ich nämlich das erste Mal in New York gegessen. Ganz unchic und trotzdem spektakulär. Vor einigen Jahren bereiste ich die Stadt die niemals schläft zum ersten Mal und versuchte die Food Hot Spots abzuklappern. Ganz oben auf meiner Liste stand der Chelsea Market. Ein Indoor Marktkonzept wie ich es damals noch nicht kannte. Viele kleinen Läden und Ständen boten ihre speziellen Waren dort an. Hier ging es international zu, überall roch es anders und man wusste gar nicht wo man zuerst reingehen soll. Hängen geblieben bin ich dann im großen Fischladen, denn dort konnte man an Stehtischen auf Papptellern ganze Lobster essen – wie gesagt, nicht chic, aber so frisch, top gegart und mit einer flüssigen Zitronenbutter serviert mega lecker!

Von New York ging es weiter nach Boston und nach Cape Cod. Und dort habe ich dann den zweiten, für immer in meinem Kopf bleibenden, Lobstermoment. Denn hier sind sogenannte Lobsterrolls die Spezialität. Hier werden die Hummer direkt gefangen und es wird nicht gespart, wenn das Brötchen mit dem frischen Fleisch belegt wird. Eine Köstlichkeit!

Rendezvous mit einem Hummer Kochkurs

So freute ich mich sehr, als die Einladung zu einem Kochkurs im Aubergine Restaurant ins Haus flatterte. Dort angekommen zeigte uns Chefkoch Max Moser, wie er schwarz-weißen Nudelteig mit Hummercreme füllt und wie die Hummercanneloni mit all ihren Beigaben hergestellt und kunstvoll auf den Teller platziert werden. Jeder durfte seinen Teller selbst anrichten und nahm bestimmt die ein oder andere Dekoidee mit nach Hause.

Danach war Entspannung und pures Genießen angesagt. Am Tisch angekommen naschten wir direkt an den essbaren Steinen – eine luftig aufgeschlagene Nussbutter, die wir auf den hausgebackenen Brotsorten strichen.

Es folgte ein Hummermenü der Extraklasse:

Amuse Bouche mit zweierlei Jakobsmuschel, Fenchel und Safranmajonnaise



Bretonischer Hummer / Escabechefond / Taboulé / Joghurt


Wolfsbarsch mit Hummer / Rote Beete / Apfel / Radicchio


Hummerravioli / Tomate / Lauch / Bottarga

Iberico und Hummer / Wilder Broccoli / Champignon / Sauce Dijon



Pfirsich / Yuzu / Valrhona Caramelia

Jeder Gang wurde von einer Weinspezialität begleitet. Der Sommelier Herr Martin Pechlof wählte die Rebsorte Chardonnay als Motto und reichte diese in verschiedenen Ausführungen, als Champagner, trocken ausgebaut und in Süßweinform. Immer wieder bin ich begeistert wie gut ein Wein ein Gericht ergänzen kann. Mein Favorit war der Winzerchampagner von Jean Pernet.

Nach dem ausgefallenen Dessert, das vollkommen meinen Geschmack traf, wanderten wir zum Abschluss noch in die Hemingway Bar des Hotels, die übrigens die größte Rumauswahl Süddeutschlands hat. Dort wurden die raffinierten Petit Fours und ein Cocktail nach Wahl serviert.

Ein grandioser Abend, der nach Wiederholung schreit! Ich freue mich, ein Restaurant unweit von München gefunden zu haben, in dem ich grandios essen kann, immer wieder überrascht werde, da der Küchenchef alle sechs Wochen ein neues Menü entwickelt und das ich mir auch wirklich zu manch besonderer Gelegenheit leisten kann. Mit 79 Euro ist das 5 Gang Menü (plus 2 Amuse) wirklich fair kalkuliert.

Einen herzlichen Dank an den Gastgeber Max Moser für die Einladung. Ich komme gerne wieder!

Restaurant Tipp:

Aubergine Restaurant
im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg
Münchner Straße 17
82319 Starnberg bei München
https://www.aubergine-starnberg.de/de/

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: