Zucchinisuppe mit Ricotta Nocken

Zuchinisuppe RIcottanocken

Aktuell ist eine der schönsten und prächtigsten Zeiten des Jahres – die lauen Sommerabende laden zum Streunen durch die Straßen oder manchen Seeabend ein, zahlreiche Open-Air Veranstaltungen machen den Terminkalender voll, Mittagspause wird im Freien gemacht und es wird gleichzeitig Sommerbräune getankt. Überall um einen herum ist alles (noch) grün und voller Energie, die Pfirsiche sind reif und saftig, Zwetschgen lösen die letzten Kirschen ab, Äpfel werden immer rotbackiger und die Zucchini, die wachsen und wachsen.

Zuchinisuppe RIcottanocken IV

Zucchini, das Sommergemüse

Zur Gattung der Sommerkürbisse zählend können sie am besten von Juni bis in den Herbst hinein geerntet werden. Auch wenn sie unsere Supermärkte rund um’s Jahr verkaufen, mag ich sie in der wirklichen Erntezeit am liebsten! Und worauf ich aktuell auch besonders stehe – Ricotta! Gut dass ich ein tolles Rezept gefunden habe, das diese beiden Zutaten zu einem leckeren Gericht verwandelt – Zucchinisuppe mit zitronig, kräuterlichen Ricotta Nocken!

Habt einen schönen Sommertag und lasst es Euch schmecken!

Zuchinisuppe RIcottanocken II

Zucchinisuppe mit Ricotta Nocken

Zutaten für ca 4 Portionen:

4 mittelgroße grüne Zucchini
je 1 Handvoll Petersilie und Schnittlauch
200 g Ricotta
1/2 Schale einer Zitrone
1 Eigelb (Größe M)
5 EL Mehl
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
5 mittelgroße Kartoffeln
2 EL Olivenöl
1 TL Kurkuma
ca. 800 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Zucchini waschen und schälen. Die Hälfte der Schalen sowie Schnittlauch und Petersilie fein hacken. Ricotta mit Eigelb cremig rühren, Mehl, Kräuter und Zitronenschale untermischen, alles mit Frischhaltefolie abdecken und kühl stellen.
  2. Schalotten und Knoblauch abziehen und grob hacken. Kartoffeln schälen und grob klein würfeln. Zucchini ebenfalls grob würfeln. Öl erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Zucchini 10 Minuten scharf anbraten. Kartoffelwürfel zugeben und mit Brühe ablöschen. Bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln. Sahne dazugeben und Suppe pürieren. Falls die Suppe noch zu dickflüssig ist, nochmals Brühe zugeben. Nun mit Muskatnuss, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Während dessen Salzwasser zum Kochen bringen, aus der Ricottamasse Nocken formen und diese im Wasser garen bis sie an die Oberfläche steigen.
  4. Suppe in vorgewärmte Teller geben, Ricotta Nocken darauf setzen und mit Kräutern garnieren.

Zuchinisuppe Ricottanocken III

3 Kommentare

  1. Hach, Amelie, dein Süppchen sieht ja köstlich aus! Das muss ich mir gleich vormerken, auf meinem Beet hab ich nämlich Zucchini und dieser ständige (nervige) Wetterwechsel aus Sonne und Regen scheint ihr Wachstum anzuregen – Zucchiniflut also ;)
    Liebe Grüße, Alexa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: