AEG Tasteacademy mit Heiko Antoniewicz

Heiko Antoniewicz V

Neben einem Spitzenkoch stehen, gemeinsam wie ein fauchender Drache aussehen und dann herzhaft lachen… Das kann ich :) Und ihr auch! Wie? Habe ich für Euch getestet!

Die AEG Tasteacademy wird nach einem erfolgreichen Start letztes Jahr auch in 2016 fortgeführt. Hatte ich 2015 Lucky Maurer beim ‚From Nose to Tail‘ Workshop und Christian Mittermeier bei ‚Culinary Trends‘ kennenlernen dürfen, so hatte ich im Mai das Vergnügen mit Heiko Antoniewicz.

AEG_Tasteacademy II

Heiko Antoniewicz_Tasteacademy

Ein Abend mit Heiko Antoniewicz

Wir haben nicht nur ihn und seine Vorliebe für das Außergewöhnliche, sondern auch viel über die Trends der vegetarischen Küche gelernt. Heiko liebt es, viele „Aha“ Effekte beim Kochen einzubauen und schlussendlich beim Essen hervorzurufen.

Heiko Antoniewicz IX

Zu Anfang erzählte er uns viel über die aktuellen Trends wie das Fermentieren und das Sousvide Garen und öffnete nach und nach seine vielen Vorratsdosen mit allerlei Spezialgewürzen und Zutaten. „Normal“ gibt es bei Heiko nicht und das ist auch gut so! So lernten wir über die Dosierung von Tonkabohne, dass Kaffee ein Geschmacksverstärker ist und so weiter und so weiter.

AEG_Tasteacademy_Heiko

Kulinarische Trends in der Theorie und Praxis

Bald schon bereitete Heiko die Vorspeise vor.  Wir genossen Rote Beete mit Seidentofu, Haselnuss und Kaffee. Dabei war die rote Beete in verschiedenen Konsistenzen auf dem Teller: als Würfel, in Cremeform und  als fermentierter Fond. Dazu gab es 4 Stunden lang marinierten Tofu und natürliche Geschmacksverstärker waren geröstete Haselnüsse und Kaffeestreusel (mit Maltodextrin).

AEG_Tasteacademy IV

Es folgte ein reger Wechsel zwischen Essen, Erklären und Zubereiten der nächsten Gänge. Jedes Gericht für sich ein Kunstwerk auf dem Teller und eine Herausforderung für den Gaumen. So habe ich zum Beispiel Chircorée, Hartweizengries in Grün, Zichoriensud und süßen Senf noch nie in einer Kombination verzehrt.

AEG_Taste

Der dritte Gang war ganz der Süßkartoffel gewidmet: in Scheiben geschnittene Süßkartoffel scharf angebraten und zusätzlich als Püree. Dazu Bergamotte Creme.

AEG_Tasteacademy Süßkartoffel

Der Hauptgang – mehr als eine Herausforderung

Mehr als eine Herausforderung war dann der Hauptgang für mich. Wir bekamen

Durian, Kräutersaitling, Koriander und Duftreis

AEG_Tasteacademy III

Tolle Optik doch für mich leider ungenießbar. Die im Volksmund „Stinkfrucht“ genannte Durian hat ihren Namen nicht von ungefähr. Mittlerweile kann ich verstehen, warum viele sie nicht mögen, denn ich konnte dieses Gericht leider nicht essen. Für Fans exotischen Essens aber bestimmt ein Highlight.

Mein Highlight – Dessert mit Stickstoff

AEG Tastaceademy I

Mein Highlight des Abends war das Dessert. Das köstliche Vanilleeis mit einer Nougatschnitte und Popcorn der Nougatcreme vollendete ein experimentelles Menü. Das Besondere Highlight war die Zubereitung des „Popcorns“. Dafür spritze Heiko die Nougatcreme in den flüssigen Stickstoff, rührte ein wenig um (wobei er aussah wie ein mystischer Hexenmeister ;) ) und servierte und eiskaltes Nougat, das aussah wie Popcorn. Beim schnellen Essen und gleichzeiten Ausatmen kamen die schon genannten Rauchschwaden aus der Nase :)

Heiko Antoniewicz VII

Heiko Antoniewicz VI

Heiko Antoniewicz III

Heiko Antoniewicz II

Foodbegeisterte im Austausch

Nach dem Essen wurde noch ausführlich mit allen Foodbegeisterten diskutiert und sich ausgetauscht. Die Redakteurin einer Kochzeitschrift, ein Personaltrainer, eine Heilpraktikerin und ich mittendrin. Es war wirklich spannend zu erfahren, wer wie in seinem normalen Leben kocht, genießt und neue Trends ausprobiert!

Danke an dieser Stelle an AEG für die Einladung zu diesem spannenden Kochworkshop, der mir die experimentelle vegetarische Küche näher gebracht hat!

Alle Termine für die nächsten Workshops findet ihr HIER.

Heiko Antoniewicz IV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: