Fischpflanzerl mit Spargelsalat und selbstgemachter Petersilien Aioli

Ein Frühlingshafter Fischfreitag ist das heute! Denn es gibt Fischpflanzerl mit Spargelsalat! Hmmm!

Kennengelernt habe ich die „Fischfrikadellen“, wie meine liebe Bloggerfreundin Theresa von theresa.lu als Nordlicht immer sagt, beim Dreh der Weihnachtsfolge für ihre Sendung im NDR. Damals backte ich die weihnachtliche Torte, und Alexandra vom roughcutblog bereitete die Fischfrikadellen zu. Schon damals habe ich mir vorgenommen, diese ganz bald selbst auszuprobieren und jetzt ist es endlich soweit: ich kann sie Euch zusammen mit einem frühlingshaften Spargelsalat präsentieren.

Übrig gebliebener Spargel

Wie so oft, entstehen meine Kochideen nämlich zum einen aus lange vorgenomme Rezeptideen und Dingen, die vom Vortag übrig geblieben sind. Da ich für meine Spargeltarte mit Ziegenkäse und Zitrone (hier verbloggt) immer gleich mehr Spargel mitkoche und zudem die Spargelenden in der Tarte nicht mit verwerte (damits schöner aussieht ;) ), habe ich immer Spargel übrig. Entweder gibt es den dann zum nächsten Mittagessen im Büro oder er wird eben wie hier in einem neuen Gericht wiederverwertet.

Fischfrikadelle III

Spargelsalat – ein Evergreen

Spargelsalat mag ich ja sowieso immer – eine Kindheitserinnerung. Da gab es immer nach einer Spargel-Kartoffel-Sauce Hollandaise – Orgie am nächsten Tag die etwas kalorienärmere Salatvariante. Bestenfalls bei schönem Wetter nach der Schule auf der Terrasse. Meine Eltern hatten ihn aber immer in ganzen Spargelstangen serviert. Mir liegt es aber mehr, den Salat mit kleineren Spargelstücken auf den Tisch zu stellen. So auch bei meinem lauwarmen Spargelsalat und dem Spargelsalat mit Erdbeeren und Garnelen von 2013.

Fischfrikadelle II

 

Fischpflanzerl mit Spargelsalat und selbstgemachter Petersilien Aioli

nach einem Rezept von „Theresa’s Küche – Kochen mit Freunden“

Zutaten

Für die Pflanzerl

  • 300 g Filet vom Kabeljau
  • 2 Scheiben weißes Toastbrot (Rinde abschneiden)
  • 1 große Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca 30 g glatte Petersilie
  • 25 g Butter
  • etwas Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Ei

Für die Petersilien Aioli

  • 1 EL weißen Balsamico
  • 1 sehr frisches Eigelb
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1 TL Senf
  • 50 ml mildes Öl
  • etwas Salz
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL gehackte glatte Petersilie

Für den Spargelsalat

  • 300 g gegarter Spargel (abgekühlt)
  • 1 Handvoll Radieschen
  • Neutrales- und Olivenöl
  • Weißer Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer, frischer Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Für den Spargelsalat, den Spargel in mundgerechte Stück schneiden, Radieschen waschen und hobeln oder vierteln. Danach beides in einer Essig/Öl Vinaigrette einlegen, Salz, Pfeffer und frisch geschnittenen Schnittlauch dazugeben und gut durchziehen lassen.
  2. Für die Petersilien-Aioli den Essig und das Eigelb in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse in die Schüssel drücken. Den Senf dazugeben und alles mischen. Dann das Öl in einem dünnen Strahl unterrühren, bis eine Mayonnaise entsteht. Die Aioli mit Salz und Zitronensaft abschmecken und zuletzt die Petersilie unterrühren.
  3. Für die Fischfrikadellen das Kabeljaufilet waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer in sehr feine Würfel schneiden, dabei gegebenenfalls restliche Gräten gründlich entfernen.
  4. Das Weißbrot in feine Würfel schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.
  5. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten, den Knoblauch und die Petersilie darin andünsten. Mit dem Kabeljau, einem halben Teelöffel Salz, Pfeffer und Ei in einer Schüssel mit den Händen locker mischen und einige Minuten durchziehen lassen.
  6. Aus der Masse kleine Frikadellen formen, dabei die Hände immer wieder mit kaltem Wasser befeuchten. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin bei schwacher Hitze auf beiden Seiten goldbraun anbraten.
  7. Die Fischfrikadellen zusammen mit dem Spargelsalat und der Petersilien-Aioli servieren.

Fischfrikadelle V

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: