Rezept: Kürbisrisotto aus dem Thermomix

Seitdem ich dem Herbstgemüse Kürbis nicht mehr abgeneigt bin, entdecke ich immer neue Arten, ihn zuzubereiten. Ob als Klassiker in Form von Kürbissuppe, Simpel im Ofen geröstet als Beilage, raffiniert in eine Kürbislasagne verpackt oder wie heute als Risotto.

Thermomix_Kuerbisrisotto

 

Herbstlicher Begleiter zum Filet Wellington

Im Sommer mag ich mein Zitronenrisotto und im Herbst war der alltime Favourit bislang immer Steinpilzrisotto mit getrockneten Steinpilzen vom Obstmarkt in Bozen. Eines kühlen Herbsttages besuchte ich meine Eltern und wollte mal wieder den Thermomix meiner Mutter in Gang bringen. Doch was zubereiten? Vanillesoße für die Bratäpfel zum Dessert? Hm, aber was tun, wenn nach dem üppigen Hauptgang keiner mehr ein Dessert schafft? Na dann lieber gleich etwas, das zum Filet Wellington passt und es als herbstliches Gericht abrundet. Und nachdem der Thermomix neben Suppen und Soßen Risotto ganz besonders gut kann, durfte er kurzum cremiges Risotto  mit Kürbis rühren. Und ich hatte Zeit für einen ersten Punsch vor dem Kaminfeuer.

Kürbisrisotto Thermomix

 

Kürbisrisotto aus dem Thermomix

Zutaten:
250 g Hokkadiokürbis, in groben Stücken, mit Schale
1 Zwiebel
20 g Olivenöl
250 g Risottoreis
150 g Weißwein
500 g heiße Gemüsebrühe
2 EL Butter
100 g geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Kardamom, Currypulver

Wer mag:
Kürbiskernöl, geröstete Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Kürbisstücke und Zwiebelhälften 5 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern, anschließend mit Olivenöl 3 min bei 100 Grad und Stufe 1 andünsten.
  2. 250 g Risottoreis zugeben, 3 Minuten unter Rühren bei 100 Grad auf Stufe 1 andünsten
  3. Dann heiße Gemüsebrühe und Weißwein zugeben. Mit etwas Currypulver und Kardamom würzen.
  4. Anschließend ohne Messbecher für 20 Minuten bei 100 Grad unter Rühren auf Stufe 1 kochen.
  5. Butter und Parmesan hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Wer mag, gibt über das Risotto Kürbiskernöl und reicht geröstete Kürbiskerne dazu.

Kuerbisrisotto

Kürbis Risotto

1 Kommentar

  1. Pingback: Filet Wellington – Weihnachtsmenü 2015 Hauptspeise | kunterbuntweissblau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: