Massimo Bottura auf der IFA2016 – Food for Soul und FACE A FRIDGE

Faceafridge_Grundig

„Let’s change our mind and change the world!“

Massimo Bottura, der beste Koch der Welt und für mich eine der inspirierendsten Personen dieser Welt hat eine Vision – er möchte die Welt verändern, er möchte die Menschen aufrütteln und auf Missstände hinweisen. Allein in Deutschland sind es 18 Millionen Tonnen Lebensmittel, die nachgewiesener Weise (WWF Studie) jedes Jahr weggeworfen werden.

Massimo, den ich im Juli schon ganz zufällig in Modena traf (lest HIER), hat es sich zur Aufgabe gemacht, viele ungebrauchte Lebensmittel weiter zu verwerten und damit möglichst vielen Menschen, die sonst hungern müssten, einen Zugang dazu geben.

Publikumsstar_Massimo

Massimo Bottura auf der IFA2016

Gerade noch in Rio bei den Olympischen Spielen, wo er eine Anlaufstelle für viele arme Menschen war, bei der sie ein kostenloses Essen bekamen, und Anfang September mit Grundig auf der IFA in Berlin.

Massimo_Parmesan

Mitreißend und voller Euphorie erzählte er von seiner Passion, dem Kochen. Eigentlich sollte er Anwalt werden: „Aber hey, sehe ich aus wie ein Anwalt?“ fragte er in die Menge. Beeinflusst von seiner Großmutter, die nichts wegwarf, hatte er schon früh große Träume im Kopf. Der ein oder andere Stolperstein wurde ihm zwar in den Weg gelegt, aber er ist einfach darüber geklettert, hat es als „seinen Weg“ gesehen und weiterhin seine großen Träume verfolgt. Letztes Jahr zur Expo in Mailand eröffnete er dann seinen Pavillon etwas außerhalb des eigentlichen Geschehens. „Wenn jemand zu mir möchte, dann macht er sich auch auf dem Weg.“. Das war das erste „Refettorio“.

Massimo Bottura DIY

Er lud über 65 internationale Topköche, unteranderem Daniel Humm, Joan Roca, und Gastón Acurio zu sich ein, um die 15 Tonnen von übrig gebliebenen Lebensmitteln aus den Ausstellungspavillions in mehr als 10.000 Gerichte zu verwandeln. Ein großer Erfolg!

Grundig_Massimo

Food for Soul

Der erste Schritt war getan und als zweiter folgte sogleich die Non-profit Organisation Food for Soul.

csm_Grundig_Respect-for-Food_Kooperation-mit-Food-for-Soul_cf636f297e-2

Massimo Bottura gründete diese, um auf die Missstände zwischen food waste und Hunger aufmerksam zu machen. Er sagt:

„Cooking is a Call of Act“

Seine Vision ist, dass überall auf der Welt „Refettorios“ aufmachen. Lebensmittel, die noch gut sind, aber aus irgendeinem Grund dennoch weggeworfen werden, sollen gefunden, weiterverarbeitet und an Menschen gegeben werden, die sonst hungern müssten. Mehr zu Food for Soul lest ihr hier: www.foodforsoul.it

Massimo_Thierry_Noir

FACE A FRIDGE

Der beste Koch der Welt hat neben dem Kochen auch eine Leidenschaft für Kunst. Deshalb freut er sich, dass vom 2.-7. September eine ganz besondere Aktion zur Unterstützung von Food for Soul in Berlin stattfindet. Der weltbekannte Street-Art-Künstler Thierry Noir bemalt in dieser Zeit Kühlschränke von Grundig, deren Verkaufserlös der Non-Profit Organisation zu Gute kommt. Mit einem Logenplatz an der Spree, der Eastside Gallery, wurde der perfekte Ort gefunden, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Ich durfte Thierry Noir dort kennenlernen und bin ganz begeistert von seinen Gesichtern auf den hochwertigen Kühlgeräten.

Noir_Bottura

 

ThierryNoirFACEAFRIDGE

Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Total beeindruckt von dieser Begegnung möchte ich Euch gerne mit folgendem Zitat in einen schönen Sonntag schicken:

„We are the Revolution we should not stop planting idea“

Faceafridge

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: