Lila Brotzeitgenuss

kartoffelkas-lila

Lila Essen ist voll im Trend! Pinterest und Instagram ist voll davon. Torten, Donuts, Aufstriche und vieles mehr. Die Foodies aus USA sind ganz heiß auf diese Dinge in knallig lila Farbe, nicht nur zu Halloween. Ich habe mich gefragt, was ist das eigentlich? Lebensmittelfarbe oder steckt da auch ein Lebensmittel drin, das von Natur aus Lila ist?

Nach einer kleinen Recherche fand ich heraus, dass es sich um Rezepte mit der Ube-Wurzel handelt. Die Ube-Wurzel ist eine violette, überaus gesunde Wurzel aus Asien. Die intensive Farbe holt sie sich aus dem nährstoffreichen Boden, etwa so, wie bei uns rote Beete. Sie schmeckt leicht süsslich und ähnelt einer Süßkartoffel.

lila-suesskartoffel

Was tun mit einer Ube-Wurzel

Ich überlegte mir dann, was ich mal leckeres mit der Ube-Wurzel anstellen kann und kam schnell auf mein Rezept des Kartoffel-Kas. Einfach mal etwas besonderes für den Brotzeit Tisch zaubern und Gäste überraschen – gute Idee!

lila-kartoffelkas

Beschaffung der Ube-Wurzel

Nachdem ich mich dann drei Asialäden in München durchgefragt hatte, kannte leider nur einer die Ube-Wurzel und verkaufte diese lediglich gefroren oder als Pulver. Das konnte ich für das Kartoffel-Kas Rezept nicht gebrauchen und suchte nach einer Alternative. Im Kartoffelregal wurde ich fündig. Es gibt nämlich eine Süßkartoffel die der Ube-Wurzel zum verwechseln ähnlich sieht. Nachdem sich Ube-Wurzel und Süßkartoffeln ja auch so ähnlich im Geschmack sein sollen, nahm ich sie einfach mit und machte meinen lilanen Kartoffelkas.

Fazit – Lila Kartoffelkas

Nicht nur die Farbe war sehr intensiv, sondern auch der Geschmack. Ein klein wenig süßlich und nussig und durch den gemahlenen Ingwer auch etwas asiatisch angehaucht. Mein Fazit: lecker! Würde ich jederzeit wieder machen. Und wenn ich die Ube-Wurzel einmal finde, probiere ich das Rezept damit auch gerne aus.

Habt ihr schon einmal etwas mit der Ube-Wurzel gemacht? Was ist Euer Geheimrezept?

lila-brotzeit

Lila Kartoffelkas

Zutaten:

400 g lila Süßkartoffeln
2 Zwiebel
6 EL Butter
2 EL Butterschmalz
200 g saure Sahne
1 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 TL gemahlener Ingwer
1 Prise mildes Chilipulver
1 Prise Majoran
frisch geriebene Muskatnuss
2 EL Schnittlauchröllchen

zutaten-kartoffelkas

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser weichkochen. Währenddessen beide Zwiebeln schälen, eine davon in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne in 2 EL Butter bei geringer Hitze gleichmäßig hell bräunen. Zwiebelwürfel aus der Pfanne nehmen und restliche 4 EL Butter zerlassen.
  2. Das Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken.
  3. Kartoffeln, Zwiebelwürfel und saure Sahne verrühren und die zerlassene Butter hinzufügen. Mit allen Gewürzen würzen. Kalt stellen.
  4. Die zweite Zwiebel in Ringe schneiden und in Butterschmalz rösten bis sie braun sind.
  5. Am besten schmeckt der lila Kartoffelkas auf einem frischen Schwarzbrot. Schnittlauch  und geröstete Zwiebelringe obendrauf geben und genießen.

asiatischer-kartoffelkas

9 Kommentare

  1. Ina Apple says:

    Sieht echt interessant aus! Ich hab mich auch gleich gefragt, wie du die lila Farbe so schön hinbekomnen hast; jetzt bin ich schlauer! Lila Süßkartoffel habe ich auch noch nie probiert, evtl. kommt sie mir ja mal unter… Liebe Grüße, Ina

    Gefällt mir

  2. Jesse Gabriel says:

    Klasse sieht es zumindest aus, könnte mir vorstellen, für die Fleisch essen, ich nicht, einfach noch mit ein paar Scheiben Blutwurst Chips zu dekorieren.
    Viele Grüße,
    Jesse Gabriel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: