Kitzbühel – der Skiort für jeden Geschmack – Skifahren, Schneeschuhwandern, Stadtführung und Pferdekutschfahrt

kitzski

Interessiert ihr Euch für Skirennlauf? Dieses Skifahren auf Zeit, auf eisigen Pisten, durch rote und blaue Torstangen? Ihr kennt Lindsey Vonn, Felix Neureuther und Marcel Hirscher… DIE Stars aus dem Skizirkus? Ja? Nein?
Wenn ja, dann habt ihr letzte Woche auf einen ganz bestimmten Ort geguckt und mitgefiebert, wie die Ski Asse die gefährlichste Abfahrt der Welt bezwungen haben – die Streif in Kitzbühlel.

Kitzbühel – bewusst habe ich diese Einleitung gewählt um von allen Vorurteilen die manch einer so hat, entgegenzuwirken. Kitzbühel, der mondäne Skiort im österreichischen Tirol, ist nämlich vielen auf Grund seiner Geschichten von Schön und Reich bekannt. Ja, das gibt es hier auch, die Highsociety, VIPs, teure Einkaufsläden, Champagnerpartys und teure 5-Sterne Hotels. Doch ich habe Kitzbühel im letzten Dezember von einer anderen Seite kennengelernt.

sunset_kitzbuehel

Silence Kitzbühel

Eingeladen war ich vom wunderschönen, modernen und zugleich bodenständigen Hotel Kitzhof, in dem ich mich sehr wohl gefühlt habe – den Artikel lest ihr HIER. Das Rahmenprogramm organisierte dann das Tourismusbüro Kitzbühel und so konnte ich zwei sportliche und geschichtsträchtige Tage in den Bergen verbringen.

kitzbuehl-innenstadt

Stadtführung durch Kitzbühel

Hinter die Kulissen des Skiorts, der auch im Sommer eine Reise wert ist, hat uns der Stadtführer Pepi Treichl blicken lassen. Das Kitzbüheler Urgestein lässt uns wissen, dass der Name „Chizbuehl“ im Jahre 1165 schon das erstmal in einer Chiemseer Urkunde erschienen ist und die Verschmelzung mit dem Eigennamen „Chizzo“ und „buhel“ als Charakterisierung der geographischen Lage des Ortes darstellt.

hahnenkammbahn

Die Geschichte Kitzbühels

Um 1450 beginnt die Hochblüte des Bergbaus in Kitzbühel, doch erst im 16. Jahrhundert wird in Kitzbühel Silber gefunden. Das Stadtbild ist eine Folge des Reichtums. Im 18. Jahrhundert liegt Kitzbühel geografisch günstig, um für viele wichtige Persönlichkeiten wie zum Beispiel auch Wolfgang A. Mozart ein Durchreiseort zu sein. Um ca. 1850 kommt mit der Sommerfrische der Tourismus nach Kitzbühel und 1875 beginnt mit dem Bau der Eisenbahn der Aufstieg zum internationalen Fremdenverkehrsort. 
Die Skigeschichte des Ortes geht auf 1893 zurück. Damals fuhr Franz Reisch als erster Mensch das Kitzbüheler Horn auf Skiern ab. Laut Urkunden wurden 1894/95 die ersten Skirennen in Kitzbühel abgehalten und 1902 wurde der erste Skiclub der Welt gegründet.

peppi

Pepi Treichl

Ein Ort für Jedermann

Beim Spaziergang durch die mittelalterliche Altstadt erzählt uns Pepi all das und noch viel mehr über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Kitzbühel und informiert uns über Kultur und Sport, Land und Leute, Einheimische und Promis. Er ist stolz einer der 8.439 Einwohner zu sein und schafft es, mich voll und ganz von allen Facetten dieser Stadt zu überzeugen. Jeder darf hier so sein wie er ist – ob einheimischer Bauer, Gastronom oder begnadeter Skilehrer, genauso wie Pelzkragen Tragende Schickimicki Gesellschaft und sportbegeisterter Skifahrer. Jeder findet hier seinen Platz. Wie Pepi Treichl auch andere Kitzbühelinteressierte begeistern kann lest ihr in diesem Blogbeitrag: Meine erste Stadtführung durch Kitzbuehel.

speckbrotzeit

Stärkung nach der Stadtführung im Heimatgold

Skifahren in Kitzbühel

skiing_kitz

Hoch hinaus auf die Grashänge des auf 800m gelegenen Kitzbühel ging es mit der Hahnenkammbahn direkt aus der Innenstadt. Topmoderne Gondeln mit Sitzheizung ließen den ersten Blick auf die mit Kunstschnee präparierten Pisten zu. Wir wurden von einem Skilehrer begleitet, den wir zwar Skifahrtechnisch nicht gebraucht hätten, wir aber durch ihn viele Insiderinformationen erfuhren und uns auch nie darum kümmern mussten, welchen der 54 Skilifte wir benutzen müssen um vollsten Fahrspaß auf den insgesamt 179 Pistenkilometern zu erleben.

skiing-kitzbuehel

Der Kitzbühler Skiprofi erzählte uns, dass in Kitzbühel schon Ende Oktober 2016 Ski gefahren wurde. Möglich war das unteranderem dadurch, dass 25.000 Kubikmeter Schnee aus dem vorangegangenen Winter „eingepackt“ und über den Sommer eingelagert wurden. Über den riesigen Schneeberg wurde im Frühjahr eine Plane und Dämmplatten gespannt und so verlor dieser nur 10% der Masse, konnte im Herbst wieder verteilt werden und war eine super Grundlage für besten Pistenverhältnisse. Diese Methode ist nicht nur nachhaltig, sondern spart langfristig gesehen auch viel Geld ein. Mehr dazu findet ihr HIER.

kitzbuehel_ski

Der November und Dezember 2016 waren dann zwar recht kalt, aber nicht Niederschlagsreich. Deshalb wurden viele Pisten mit Kunstschnee beschneit und die Skigeilen konnten das Skigebiet ausgiebig befahren. So auch wir und wir nutzen alles aus um die Hänge mit unserem neuen Skiequipment, ausgeliehenen bei Sport Michael, hinunter zu wedeln. Natürlich haben wir auch die Streif bezwungen :) Das ist die Skipiste, auf der immer in der dritten Januarwoche, die berühmten Hahnenkammrennen stattfinden und sich die Skiasse mit mehr als 100 km/h die eisigen Steilhänge hinunterschlagen. Wir nahmen die harmloseren Parts, vorbei an der Skihütte Seidlalm, in nicht nur der berühmte Skifahrer Hansi Hinterseer aufwuchs, sondern 1961 auch der Skiworldcup seinen Anfang fand. #klugscheißerwissen ;)

kitzbuehel_panorama

Schneeschuhwandern in Kitzbühel

Neben dem Skifahren haben wir uns auch an einer weiteren, gemäßigteren Sportart – dem Schneeschuhwandern – ausprobiert. Wir stapften von der Bergstation der Hahnenkammbahn aus los und folgten den ausgeschilderten (Schnee)Wanderwegen und konnten einen wunderschönen Sonnenuntergang bei atemberaubenden Bergpanorama beobachten. Danach eine heiße Schokolade und eine der berühmten Cremeschnitten im Berghaus Tirol gefällig? Ich kann das nur empfehlen!

schneeschuhwandern_kitzbuehel

schneeschuhwandern-kitzbuehel

silence_kitzbuehel

schneeschuhwandern-amelie

Happy Amelie im Schnee mit bestem Sonnenuntergangs-Berg-Panorama

Die Schneeschuhe gibt es übrigens auch bei Sport Michael auszuleihen.

Pferdekutschfahrt in Kitzbühel

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte und die Landschaft der Kitzbühler Alpen hoch zu Ross, oder besser gesagt, gemütlich auf Fellen und in Decken gewickelt, von Rössern gezogen, erleben möchte, bucht sich eine Pferdekutschfahrt.

pferdekutsche

Der Henntalhof bietet zum Beispiel eine Tour an, die die Gäste am Hotel Kitzhof abholt und eine Runde zum Schwarzwaldsee und zurück fährt.

kutschfahrt

kutschefahren
Ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die Einladung zu diesem Winterwochenende in Kitzbühel. Bis ganz bald!

kitzbuehel-sonnenuntergang

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: