Erdbeer-Mascarpone-Knusperteig Tarte

Erdbeeren im Juli? Oh Yes! Späterdbeeren heißt dieses Glück in Früchteform. Schon letztes Jahr entdeckt, hatte ich sie beinah wieder vergessen und aß im Juni sooo viele Erdbeeren, in Gedanken daran, dass die Saison leider bald wieder vorbei ist. Dann endete abrupt die Spargel- und Rhabarberzeit, in dem es einfach nichts mehr davon zu kaufen gab, und mir schwahnte böses… Erdbeeren adé. Doch dann lagen da vor zwei Wochen doch wieder Erdbeeren in der Auslage des Lieblingsobstverkäufers. Tief rot und prall lachten sie mich an und wurden direkt gekauft. Der Genuss war dann der Beste, den ich in diesem Jahr bisher hatte: die Späterdbeeren schmecken wie kleine Walderdbeeren in groß! Süß, würzig und einfach köstlich! Seitdem kaufe ich weiterhin ständig Erbeeren, verputze sie zum Frühstück oder mache Kuchen daraus. Eine Variante möchte ich euch heute zeigen!

Die Kuchenlust packt mich seit ein paar Monaten immer ganz plötzlich. Ohne Vorbereitungszeit ist es nur gar nicht so einfach, etwas Gebackenes auf den Kaffeetisch zu stellen. Hefeteig muss gehen, Quarkcremés oft gelieren, Rührteig schmeckt warm nicht so gut… Mein absoluter Favorit ist derzeit ein knuspriger Mürbteig, der nach dem Backen schnell auskühlt und mit einer Frischkäse/Mascarponecreme bestrichen wird. Obendrauf dann frisches Obst ganz nach Geschmack und wer dann noch einen Rosato Sirup obendrauf macht, zaubert ein kulinarisch unwiderstehliches Objekt.

Beim Mürbteig experimentiere ich jedes Mal und er wird gefühlt jedes Mal noch besser. Bei dem Frischkäsetopping gilt: alles rein, was noch so da ist.
Das Ergebnis steht ratzfatz auf dem Tisch und beeindruckt eigentlich immer!

Erdbeer-Mascarpone-Knusperteig Tarte

Zutaten für 1 runde oder eckige Tartebackform

Für den Teig

  • 200 g Dinkelmehl
  • 80 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 150 g Butter, Zimmertemperatur

Für die Creme

  • 300 g Frischkäse
  • 250 g Mascarpone
  • 200 ml geschlagene Sahne
  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • Abrieb einer halben Limette oder Zitrone

Topping

  • ca. 300 g Erdbeeren in Achtel geschnitten
  • 3 Orangenscheiben

Rosato Sirup

  • 50 ml Rosato
  • Saft von 1/2 Orange

Backpapier

Trockenerbsen zum Backen

Zubereitung: 

  1. Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und Butter mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln, flach drücken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Tartenform mit dem Teig auslegen, fest andrücken und mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Dann mit Backpapier auslegen und mit Trockenerbsen füllen.
  3. Im vorgeheizten Backofen ( 180 °C Ober-/ Unterhitze) etwa 10 Minuten backen. Backpapier und Trockenerbsen entfernen und weitere 10 Minuten goldbraun backen. Die Tarte vollständig abkühlen lassen und aus der Form lösen.
  4. Orangensaft mit Rosato so lange einkochen bis ein Sirup entsteht.
  5. Frischkäse und Mascarpone glattrühren, Vanillezucker, Puderzucker und Limettenschale untermengen. Zum Schluss geschlagene Sahne unterheben.
  6. Creme auf der Tarte verteilen und mit den Früchten garnieren, Sirup darüberträufeln.

2 Kommentare

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: