Schlagwort-Archive: Tegernsee

MIZU Onsen SPA – Japanisch Wellnessen am Tegernsee

Der Tegernsee ist für mich ein Kraftort. Hier komme ich gerne zum wandern, spazieren gehen, baden und gut essen her – schon lange. Doch seit diesem Sommer gibt es eine weitere Attraktion, die einen Ausflug oder sogar einen längeren Aufenthalt wert ist: der MIZU Onsen SPA im Bachmair Weissach*. Ich war Anfang Oktober da und habe mich mal umgesehen.  Weiterlesen

Seefest Rottach Egern am Tegernsee

Am 13. Juli war es endlich wieder soweit – das Seefest in Rottach wurde gefeiert. Letztes Jahr war ich das allererste Mal auf einem Seefest am Tegernsee und nahm mir fest vor, auf jeden Fall in diesem Jahr mindestens eines wieder zu besuchen. Ich fieberte auf Mitte Juli hin, dann wurde es von Dienstag auf Donnerstag verschoben und ich legte alle Termine um, um mit dabei sein zu können. Nach Feierabend schlüpfte ich dann ins Dirndl packte ein paar Freunde ins Auto und los gings. Weiterlesen

Yoga Retreat am Tegernsee – Abschalten und Energie tanken

 

„Man sagt, Glücksmomente dauern am Tegernsee etwas länger“ lese ich seit ein paar Wochen jeden Tag auf meiner Teetasse und erinnere mich an ein Wochenende der Ruhe und Entspannung, des guten Essens und der Beschäftigung mit mir selbst zurück. Mitte Februar besuchte ich nämlich ein Yoga-Retreat im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee, das für von Ausgeglichenheit und einem „über mich hinauswachsen“ geprägt war.
Weiterlesen

Wasmeiers Weihnachtsmarktl

Christkindlmarkt Schliersee

Überall gibt es aktuell die Christkindlmärkte. In beinahe jedem Stadtviertel Münchens, in jedem noch so kleinen Dorf, überall in Deutschland. Glühwein, Wurstbuden und Dekorartikel importiert aus Asien. Ich persönlich schlendere höchstens einmal über einen dieser Märkte in der Innenstadt und rege mich meist eher nur über die 6 Euro für ein alkoholisches Heißgetränk auf.

Kerzenschein

Besondere Christkindlmärkte entdecken

Seit letztem Jahr bin ich nun aber auf der Suche nach besonderen Christkindlmärkten mit dem gewissen Etwas. Ganz oben auf der Liste steht die Fraueninsel am Chiemsee und die Märkte am Tegernsee, aber das muss bis nächstes Jahr warten, Thailand ruft.

Schliersee Christkindlmarkt

Skiraum Schliersee

Das Skilager

Wasmeiers Weihnachtsmarktl

Letztes Jahr habe ich aber einen für mich magischen Ort gefunden: der Christkindlmarkt im Wasmeier Museum am Schliersee. Wie jedes Jahr, findet er nun kommendes Wochenende, also immer am 3. Adventswochenende, statt. Die Hütten des Museums verwandeln sich in ein kleines Weihnachtsdorf wo mit ganz besonders viel Liebe zum Detail die „alten“ Berufe vorgestellt, Mitmachstationen angeboten und natürlich auch allerlei Leckereien verkauft werden. Plätzchen, Lebkuchen, Stollen und vieles andere sind jedoch kein Import aus irgendwo, sondern werden alle von kleinen Manufakturen aus der Region hergestellt. Auch Dekorationsartikel sind hier nicht so kitschig, sondern passen ganz wunderbar in alpenländische Einrichtungen.

Plätzchenbacken

Plätzchen backen für Kinder

Kerzenziehen

Zuschauen beim Kerzenziehen

Glasblasen

Glas blasen

Wer Hunger hat, genießt ausgewählte Speisen von ausgezeichneter Qualität mit Zutaten aus der Region.

Wenn dann noch der Mond und die Sterne hell über dem kleinen Museumsdorf stehen und die Berge dieses mystisch umrahmen, ist das für mich magisch! Wer auf Romantik steht und regionales Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten schätzt, der sollte unbedingt zwischen dem 11. und 13. Dezember 2015 an den Schliersee fahren und das „Wasmeier Weihnachtsmarktl“ besuchen!

SchmiedenWas ein Spektakel: seinen eigenen Nagel schmieden…

Viele Informationen über weitere Veranstaltungen in der Ferienregion Tegernsee/Schliersee (u.a. die Christkindlmärkte am Tegernsee) gibt es auf www.tegernsee-schliersee.de.

Spargelsuppe mit Nordseekrabben und einem Blick über den Tegernsee

Manchmal bin ich ja ein klein wenig verrückt. Grundsätzlich und vorallem wenn es mit Essen zu tun hat. Und manchmal koche ich auch einfach früh morgens Spargelsuppe. Warum?

Hier die Vorgeschichte: Am Samstag kaufte ich den wahrscheinlich letzten Spargel der Saison. Ich war sowieso sehr überrascht, dass nach dem 24. Juni doch noch so viele kleine Marktstände mitten in München das Frühlingsgemüse verkauften, aber mir sollte es recht sein! Geplant war dann, das Kilo Spargel ganz klassisch mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise am Sonntagabend zuzubereiten.

Spargelsuppe III

Pläne sind aber ja bekanntlich dafür da, umgeschmissen zu werden und da das Wetter so wunderschön war, verbrachte ich lieber den ganzen Abend am Tegernsee, als zu Hause am Herd zu stehen.

Tegernseechillen…

Foto 4

Foto 1

Zu dumm nur, dass ich dann beim Blick in meinen Terminkalender feststellen musste: der ist voll! Und zwar mit Abendterminen die ganze Woche lang. Nicht dass es jetzt schlimm wäre, im Marais Soir, im Gratitude oder am Ammersee für ein Fotoshooting die Abende zu verbringen, aber es bleibt halt keine Zeit für’s Spargelkochen.

Was du Abends kannst besorgen, schaffst du locker auch schon Morgens

Nun die Idee: früh morgens kochen! Und leckeres Lunch haben. Gesagt getan und so stand ich gestern früh um 7:00 Uhr da und schälte Spargel. Hat fast was einschläferndes ;)

Ein Teil wurde für Spargelsalat und der andere für Spargelsuppe verwendet und die möchte ich Euch heute gerne heute fix vorstellen. Vielleicht habt ihr ja auch noch Glück und bekommt ein paar Stangen bevor die Saison dann leider doch zu Ende geht. Ich drücke die Daumen!

Spargelsuppe II

 Spargelsuppe mit Nordseekrabben