Schlagwort-Archive: Winter

Winterwanderungen in Lech

Frühling in den Bergen bedeutet für mich: Früh auf die Piste und nachmittags die Bretter gegen Wanderschuhe tauschen. So habe ich das zumindest letzte Woche gemacht.

Wanderung VII

Hatte es doch am Anfang der Woche nochmal richtig viel Neuschnee gegeben, konnte ich von 9:00 bis 13 oder 14 Uhr die besten Schneeverhältnisse der Saison genießen. Alle Pisten waren geöffnet und in hervorragendem Zustand. Ich war sehr sehr überrascht, dass das Ende März noch möglich ist.

Wanderung V

So carvte ich Vormittags ganz alleine und frei wie ein Vogel über die Pisten und wechselte danach die Skischuhe gegen bequemere Boots und wanderte zwei tolle Routen ab, die ich Euch heute gerne vorstellen möchte.

Wanderung IX

Am ersten Tag ging es hinter dem kleinen Örtchen Zug zum Gasthaus Älpele. Ich mag diesen ruhig gelegenen Weg, der in der Ebene durch den Wald und am Fluss entlang führt. Je nachdem wie lange man gehen möchte startet man entweder in Zug, oder an der letzten Bushaltestelle beim Restaurant Klösterle. Dort kann man mit dem Ortsbus (der für Skikarteninhaber kostenlos ist) oder dem eigenen PKW hinkommen. Von hier einfach immer dem Weg folgend, begegnet man öfter einmal ambitionierten Langläufern (die Loipe führt ebenfalls hier entlang) und erreicht nach ca. 2,5 Kilometern das Gasthaus Älpele. Beim Blick auf ein atemberaubendes Bergpanorama schmeckt dort Deftiges als auch Süßes immer gut

Kulinarisches…

älpele_II

 Panorama mit Details

Wanderung VI

Zum Schluss nochmal ein Blick zurück

Wanderung IV

Die zweite Tour führte mich dann wieder den Berg hinauf. Der Ausgangspunkt für den Sonnenhöhnenweg „Gaisbühel“ befindet sich nämlich in Oberlech. Entweder man nimmt den Ortbus Oberlech (Linie 4) bis zur Endstation oder fährt wieder mit dem eigenen PKW. Direkt bei der Busstation stehen einige Parkplätze bereit.

Wanderung III Wanderung II

Von hier führt dieser Rundwanderweg, der auf einem sonnigen Plateau angelegt ist, ca. 5 Kilometer durch die Bergwelt. Über den Aussichtspunkt „Tannegg“, direkt an der Talstation eines Skilifts vorbei, geht es weiter zur 200 Jahre alten Gaisbühelalpe. Dort lohnt eine kurze Verschnaufpause auf der roten Bank vor dem Haus – das Panorama ist einmalig!

Wanderung XIIIPanorama pur…

Wanderung I

Am Ende des Rundweges, im nahe gelegenen Hotel Mohnenfluh gab´s für mich eine süße Belohnung; Apfelstrudel mit Vanillesoße – sehr zu empfehlen !

Mohnenfluh_kwb

Mit diesen Tagen habe ich mich von der Wintersaison verabschiedet und freue mich schon jetzt auf blühende Bergwiesen! Eindrücke von letztem Sommer hatte ich Euch ja schonmal HIER gezeigt.

Wanderung IIX

 

Ein Wintermenü für eine graue Januarwoche

Wenn ich mir meine letzten Posts so ansehe könnte man den Eindruck bekommen ich würde gar nicht mehr kochen. Derweil stimmt das gar nicht so wirklich. Aber irgendwie habe ich es nicht geschafft, ansehnliche Fotos für Euch zu schießen und veröffentliche meine Schnappschüsse derzeit oft nur bei Instagram. Reinschauen lohnt sich :) Zudem habe ich mich erstmal ein bisschen ausprobiert im neuen Jahr. Und zwar an meinem neuen Lieblingsküchen – „Gerät“. Dazu aber erst mehr im Laufe dieser Woche.

Wintermenü IIHeute gibt es erstmal einen kurzen Ausblick auf die kommende Woche, denn ich habe für Euch gekocht. Real zwar für liebe Freunde, aber ihr ward in meinem Kopf immer imaginär dabei, als ich mich am Sonntagabend in die Küche begab um endlich mal wieder ein Menü zu kochen. Wie habe ich es vermisst!

Ein Wintermenü durch und durch gab es dann. Einen Salat zur Vorspeise, deftiges Fleisch zum Hauptgang und fast schon weihnachtliches zur Nachspeise.
Auf Fisch habe ich auf Grund von Nichtmögens eines Gastes verzichtet, darf aber schon verraten, dass es bald mal wieder einen Fischfreitag wie im November geben wird :)

WinterMenü I

Oh wie hat das Spaß gemacht! Amelie endlich mal wieder in ihrem Element – Kochen, Wein, ein bisschen Deko und schöne Gespräche.

Was es genau gab? Hier schon einmal eine kleine Preview!

Wintermenü IVBunter Wintersalat mit Johannisbeer-Feigendressing

Wintermenü Fleisch IHonig-Ingwer-Schwein mit Ofenkartoffel

Wintermenü VIIVanillecremepäckchen auf Gewürzorangen

Rezepte und ein paar weitere Fotos gibts im Laufe der Woche. Einen erfolgreichen Dienstag wünsche ich Euch!

Winter am Schloss

In München hat es uns jetzt nochmal ordentlich erwischt mit dem Winter. Dieses Jahr lässt er sich ja richtig viel Zeit und Frühling? Pah, der lässt auf sich warten. Zum ersten Mal seit Jahren hatte ich bis vorgestern noch keine Frühlingsblüher gekauft, da ich einfach nicht in Stimmung war. Dann dachte, jetzt wäre das Grau in Grau endlich mal vorbei, aber nein, der Frühling bleibt weiterhin lediglich in Narzissenform auf meiner Fensterbank.

Aber ich muss ja zugeben, wenn die Sonne scheint und der viele Schnee glitzert, dann mag ich den Winter ja schon ganz gerne. Eines schönen Wintertages hatte ich mich also aufgemacht, zu einem der wohl dankbarsten Motive für Winteraufnahmen in München – das Nymphenburger Schloss und der dazugehörige Park.

Nyphenburg V

Ich liebe es sehr dort zu sein! Das Schloss, die Parkanlagen und die Menschen, die hier spazieren oder joggen gehen, sich auf Parkbanken die Sonne auf die Nase scheinen lassen oder ganz vertieft sind, in Gespräche mit dem Partner, der Mutter oder der besten Freundin. Das Mitbekommen von Gesprächfetzen und sich seine eigenen Gedanken dazu machen – eine schöne Beschäftigung!

Als ich an jenem Tag nach längerer Zeit einmal wieder dort war, habe ich mir fest vorgenommen, wieder öfter aus dem schönen Haidhausen Richtung Neuhausen/Nymphenburg aufzubrechen. Der Weg ist es wirklich wert! Egal ob im Winter oder Sommer! Aber seht selbst … Ich habe ein paar Impressionen für euch zusammengefasst…

Nyphenburg IIINyphenburg Collage V_Schrift
Nyphenburg IX
Nyphenburg II
Nyphenburg Collage III_Schrift
Nyphenburg IV
Nyphenburg XII
Nyphenburg XI
Nyphenburg VII
Nyphenburg VI
Nyphenburg Collage Inschrift
Nyphenburg XIII

Habt ihr auch solche Lieblingsorte? An die ihr immer wieder gerne geht? Mit denen ihr tolle Erinnerungen verbindet?

Nyphenburg Collage VII_schrift