Schlagwort-Archive: Basilikum

Rezept: Avocado – Basilikum – Shake

avocadoshake_kbwb

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG]

Jetzt, wo der Herbst so mit Vollkaracho eingesetzt hat, ich meine dicke Winterjacke herausholen muss und gefühlt immer friere, träume ich mich oft zu meinen Urlaubsorten 2016 zurück. Da sitze ich wahlweise in der Toskana im Weinberg und genieße ein Glas Rotwein, stecke die warmgelaufenen Füße in den Tegernsee oder sitze auf dem Dromedar in der Wüste in Marokko. Hach, was sind das für schöne Erinnerungen. Weiterlesen

Zucchini Basilikum Pesto

Und es geht weiter mit den Päckchenleckereien. Heute habe ich das Zucchini-Basilikum-Pesto für euch. Ich wollte einfach ein etwas außergewöhnlicheres Pesto machen. Mein Bärlauchpesto im Frühling ist ja doch eher von der klassischen Sorte. Heute mischt ihr neben einem Kräuterchen auch eine rohe Zucchini darunter. Statt Pinienkernen geben Mandeln und Kürbiskerne die nussige Note.

ZucchinipestoZucchinipesto II

Abgeschaut hab ich es mir auf der Website von Lecker.de und freue mich immer sehr wenn ich ein schnelles Pastagericht damit verfeinern kann. Zum darin baden sage ich euch *g*

Zucchinipesto III

Zucchini-Basilikum-Pesto mit Mandeln und Kürbiskernen

Zutaten für 2-4 Gläser

100 g geriebene Mandeln (ohne Haut)

75 g Kürbiskerne

3-4 Knoblauchzehen

150 g Parmesankäse

2 kleine Zucchini (ca. 300 g)

10 Stiele Basilikum

250 ml + 6-9 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Mandeln und Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden rösten. Knoblauch schälen und grob würfeln. Parmesan grob würfeln. Zucchini putzen, waschen und fein würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Alles zusammen mit Olivenöl in einen Standmixer geben und pürieren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pesto in 3 Gläser füllen, glatt streichen und mit je 2-3 Esslöffel Öl begießen. Fest verschließen, dunkel und kühl lagern.

Zucchinipesto IV

Zusammen schmeckt’s besser – PAMK

Gefühlt die ganze Bloggerwelt wartete sehnsüchtig auf das Verkünden des neuen Post aus meiner Küche Themas und Ende Juni war es dann endlich so weit. Die drei Ladies hatten sich ein tolles Thema für diesen gigantischen Sommer ausgedacht, wie ich finde. Es passt einfach für mich zum Sommer 2013, da ich so gut wie jeden Abend draußen mit lieben Freunden verbringe und wir viele ausgiebige Picknicks machen, denn ganz richtig – Zusammen schmeckt’s besser. (Noch nie von ‚Post aus meiner Küche‘ gehört? Dann einfach mal HIER lesen um was es geht und sich meine verschickten Leckereien von letztem und vorletztem Mal anschauen!)

ZusammenschmecktsDer Zufallsgenerator hatte mir dann eine nette Tauschpartnerin aus München zugelost. Leider hatten wir es nicht geschafft, uns persönlich zu treffen um in einer Grünanlage (hehe, ein lustiges Wort) ein paar Leckereien zu tauschen, aber pünktlich am Tag der Freundschaft brachte ich dann ein Paket voll gefüllt bis obenhin zur Post.

PAMKDarin war von allem etwas. Fruchtige Marmelade für ein Frühstück mit der besten Freundin, Florentiner als Zugabe zum Kaffeeklatsch mit Mama, selbst gemachtes Pesto für einen Pastaabend in gemütlicher Runde mit Freunden und pikante Kekse für einen langen Abend auf dem Balkon bei einer Flasche Rotwein.

Na, habt ihr Lust auf die Rezepte? Dann dranbleiben; die kommenden Tage zeige ich euch alles!

PAMK Vorschau

Ein Sommergericht im (späten) Winter

Letztens hatte ich seit Ewigkeiten mal wieder so richtig Lust auf Tomate-Mozarella. Ganz schlicht und einfach.
Als ich am Abend durch den Supermarkt streifte, stieg mir der Geruch von frischem Basilikum in die Nase und ich musste den ersten Topf des Jahres mitnehmen.

Der Klassiker vom Italiener hat für mich immer etwas von Frühling/Sommer und Spätsommer und für mich gehören einfach manche Gerichte nur in eine Jahreszeit. Tomate-Mozarella an einem lauen Sommerabend in einem kleinen Restaurant oder auf der Terrasse, ein gutes Glas Wein dazu – das reicht für einen gelungenen Tagesausklang. *schwelg*
Aber da die Temperaturen in der letzten Woche schon ein paar Mal den Anschein machten, es könnte endlich Frühling werden, dachte ich, es wäre erlaubt :-)

Zur Feier des Tages habe ich mir dann auch einen Büffelmozarella gegönnt. Merke, öfter gönnen! Und auch öfter zum alten Balsamico greifen, es lohnt sich! Zusammen – eine Wucht!

Viel zu erklären gibt es nicht, wie das leckere Gericht geht, deshalb einfach nur zwei Bilder.

Mozarella_I

 

Mozarella_II

Und da ich ja so im Frühlingstaumel war, mussten mit dem Basilikum auch noch ein paar Frühlingsblüher mit eingepackt werden. Seht her!

Primeln III_schrift

 

 

Primeln Schrift

 

 

Primeln I_schrift