Schlagwort-Archive: Hähnchen

Hähnchenpfanne mit Knoblauch und Rosmarin

So ein Montag ist schon etwas unschönes… Das Wochenende ist vorbei, 5 lange Arbeitstage liegen vor einem und man hat vorallem nicht mehr so viel Zeit für ausgiebiges Kochen. Viele Mütter müssen pünktlich das Essen auf dem Tisch stellen damit der Alltag nicht durcheinander kommt. Der Anfang einer jeden Woche ist also für viele recht ungemütlich. Doch für eine „Lästigkeit“ kann ich heute Abhilfe schaffen: ich habe heute ein superschnell gemachtes, leckeres Mittagessen für Schulkinder, oder als Abendessen für alle Berufstätigen unter uns, vorbereitet. Es gibt Hühnchen!

Hähnchenschenkel Codaro

A Tavola mit Gennaro – Kochbuch

Das Rezept entstammt aus einem Kochbuch, das mittlerweile fast zwei Jahre schon bei mir wohnt. Eine liebe Freundin hatte es mir geschenkt, da sie selbst gerne daraus kocht und meinte, dass mir die Rezepte bestimmt viel Spaß machen. Jetzt bin ich ja oft nicht so der Kochbuch-Rezepte-Nachkocher und habe zugegebenermaßen lange nicht rein geschaut. Eines grauen Januartages war es dann aber soweit und ich habe viele leckere Rezepte als Inspiration gefunden. Das Huhn, in der Pfanne gegart, machte mich irgendwie am meisten an, und so wurde es als erstes nachgekocht. Das Ergebnis gefiel mir sehr gut und ich würde eigentlich fast nichts anders machen. Außer vielleicht noch etwas Zitronenschale – aber ich bin ja auch ein Zitrusfruchtfreak.

Lasst es Euch gut gehen an diesem Montag!

Italienische Hähnchenpfanne

 

Hähnchenpfanne mit Knoblauch und Rosmarin

Rezept aus A Tavola mit Gennaro 

Zutaten für 4 Personen

1 kg Hähnchenkeulen
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
etwas Mehl zum Bestäuben
150 ml natives Olivenöl extra
1 Knoblauchknolle in Zehen zerteilt, ungeschält
1 große Handvoll frischer Rosmarin in Stücke gerupft
160 ml trockener Weißwein
1 Handvoll Cocktailtomaten

Zubereitung:

  1. Die Hähnchenkeulen im Gelenk durchtrennen, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. Das Olivenöl in eine große Pfanne mit dickem Boden gießen und bei mittlerer bis starker Hitze auf den Herd stellen.
  2. Sobald es heiß ist, die Hähnchenstücke darin von jeder Seite ca. 1-2 Minuten kräftig anbraten. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, den Knoblauch sowie Rosmarin zugeben und alles zugedeckt 30 Minuten schmoren; die Hähnchenstücke ab und zu wenden. Cocktailtomaten halbieren und nach ca. 25 Minuten zugeben.
  3. Den Deckel abnehmen, den Wein in die Pfanne gießen und bei starker Hitze verkochen lassen.
    Dazu passt Reis oder Weißbrot.

Huhnpfanne

Hähnchen-Erdbeer Sandwiches

Heute geht es weiter in der Picknickrunde. Zaubern wir gemeinsam ein leichtes, fruchtig pikantes Sandwich aus dem Korb? Na los, auf geht’s!

Früher habe ich solche „lätscherten“ Sandwiches immer gehasst. Als Kind gab es das manchmal bei langen Autofahren von der Tankstelle, aber bevorzugt habe ich eigentlich immer eine Butterbreze.
Als ich jetzt im Mai in den USA war, wurde wieder des öftern im Auto gesessen und ich kam auf den Geschmack der Sandwichecken. Das lag vorallem daran, dass diese über dem Teich nicht immer nur langweilig mit Schinken/Käse oder Thunfisch/Ei belegt sind, sondern auch mal etwas kreativer.

Dann kam das Segelwochenende, mit vorhergesagter Hitze und die Picknickidee. Was macht man da denn nur? Etwas was nicht schmelzen und verderben darf im Körbchen muss es sein… Ich erinnerte mich schnell wieder an den Autosnack zwischen Boston und Washington und dideldum baute ich im Kopf, noch am Büroschreibtisch sitzend, eine Kombination die für meinen Geschmack ganz g’schmackig klang. Hähnchen, Erdbeeren (meine gelieeebten Erdbeeren *g*), Frischkäse, Salat uuuuund mein derzeitig liebstes pikantes Rhabarberchutney.
(Ihr fragt euch jetzt, welches Rhabarberchutney? Das hatte ich aus den zuletzt gekauften Stangen hergestellt und zeige ich euch bald hier auf dem Blog. Jetzt gibt es ihn ja leider nicht mehr aber ihr wollt trotzdem diese Sandwiches machen!? Dann nehmt ihr einfach entweder ein anderes fruchtig pikantes Chutney oder peppt den Frischkäse mit grobem Pfeffer und gehackten Kräutern auf.)

Sandwich IIIWie sich dann auf dem Wasser schippernd herausstellte, harmoniert die Kombination Huhn-Erdbeere-Frischkäse und Chutney perfekt und ist auf jeden Fall zum nachschmieren empfohlen. Hätten wir nicht noch andere Leckereien im Gepäck und ein Barbecue in Planung gehabt, hätten wir nicht aufhören können zu schnabulieren *g*

Sandwich I

Picknick Sandwiches mit Hähnchen, Erdbeeren und Chutney

Zutaten für 4 Sandwiches

8 Scheiben Vollkorn-Sandwichtoast

200 g Hähnchenbrustfilet

2 EL Öl

Salz, Pfeffer

150 g Doppelrahm-Frischkäse

4 Blatt Salat

250 g Erdbeeren

4 TL Rhabarber-Ingwer Chutney (Rezept wird nachgereicht)

(Alternativ: 1 Handvoll frische Kräuter und groben Pfeffer)

Spieße

Zubereitung:

(1) Ein paar Stunden vorher Fleisch waschen, trocken tupfen und in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten bis die Filets durch sind. MIt Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

(2) Salat putzen, waschen und trocken tupfen. Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden.

(3) Alle Toastscheiben auf einer Seite mit Frischkäse bestreichen und danach auf 4 Toasts zusätzlich einen Teelöffel Chutney verteilen. Salatblätter auf die Chutneyseiten legen.
(Wer kein Chutney zur Hand hat, mischt unter den Frischkäse frisch gehackte Kräuter und grob gemahlenen Pfeffer)

(4) Hähnchen in dünne Scheiben schneiden und auf die 4 Toasts verteilen. Dann die Erdbeeren darauf verteilen und mit je 1 Scheibe Brot bedecken. Sandwiches halbieren und mit Spießen feststecken.

Sandwich II