Schlagwort-Archive: Kochbuch

Breznsalat aus dem Buch „Bayerisch vegetarisch“

{Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.}

Brezen gehen immer! Für Kleinkinder zum dran nagen, als Zwischensnack ganz pur oder als klassische Brotzeit Basis für Obatzda und Co. Vorallem beim Biergartenbesuch darf sie nicht fehlen! In letzter Zeit hab ich aber oft ein paar zu viel gekauft und musste alternative Verwertungsmöglichkeiten am Tag danach finden. Brezenknödel sind eine super Variante, oder aber ein Breznsalat! Auf diese tolle Idee brachte mich die Bloggerkollegin EmmaBee. Wie das geht? Hier lest ihr’s:
Weiterlesen

Kochbuch „Theresas Küche – Kochen mit Freunden“ zu gewinnen

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Noch nicht? Sucht ihr eventuell ein außergewöhnlich schönes Kochbuch? Ich hätte da eines im Angebot. „Theresas Küche – Kochen mit Freunden.“ Das gleichnamige Buch zur NDR Sendung, die seit Anfang November jeden Sonntag um 16:30 Uhr ausgestrahlt wird. Ich hatte Euch ja bereits HIER davon erzählt.

Buch Theresa Verlosung

Heute möchte ich Euch ein bisschen von meinem Mitwirken beim Kochbuch erzählen und freue mich sehr, euch zwei Exemplare verlosen zu können. Was ihr dafür tun müsst? Das lest ihr unten.

Kunterbuntweissblau goes Berlin

Seit Juli war klar, ich fuhr auch dieses Jahr wieder nach Berlin zur IFA. Doch dann klingelte eines Nachmittags, Ende August, das Telefon. Theresa vom Blog theresa.lu war dran. Sie fragte mich, was ich die nächsten Tage so vor hätte… „Nicht besonderes, am Freitag fliege ich nach Berlin.“, war die Antwort. „Nach Berlin“, ertönte es am anderen Ende der Leitung. „Ja das ist ja perfekt! Hast du Lust, schon früher hinzufahren und meiner Fotografin für mein Kochbuch zu assistieren?“

Ähm… ja… natürlich habe ich Lust!

Einen Tag später stand ich mit gepackten Koffern am Bahnhof – Endstation Berlin Ostbahnhof. Hier lief ich dann der Fotografin Claudia sofort in die Arme. Welch ein tolles Mädel! Ich hatte sie sofort ins Herz geschlossen und wusste: das wird eine tolle Zeit! Wir fuhren sofort zu ihr und los ging es. Es wurde gebacken, gekocht, drapiert und schlussendlich fotografiert. Claudia ist eine so tolle Foodfotografin! Ich konnte so viel von ihr lernen und verliebte mich sofort in ihren Stil. Schaut unbedingt bei ihr vorbei: www.claudiagoedke.wordpress.com

Zwischen IFA und Friedrichshain wanderte ich also hin und her. Es war eine so unglaublich aufregende Zeit mit einem so wundervollen Ergebnis.

Buch Theresa VI Buch Theresa V Buch Theresa III

Das Ergebnis – ein außergewöhnliches Kochbuch

Ein paar Wochen hat es ja noch gedauert, bis ich schlussendlich das fertige Buch mit all seinen Details in den Händen halten durfte. Aber dann war ich überwältigt. Außergewöhnlich tolle Rezepte, wunderschöne Illustrationen von Elisabeth Weber (www.ellijot.de), die Fotos und überhaupt, die Liebe zum Detail. Ich bin unglaublich stolz, dabei unterstützt zu haben und möchte das fertige Prachtexemplar sehr gerne an zwei Interessierte verlosen.

Was ihr tun müsst, um teilnehmen zu können:

1. Verratet mir in einem Kommentar unter diesem Post: Was ist Euer Lieblingskochbuch?

2. Teilen:
– Wer bei Facebook den Link zur Verlosung teilt, hat DOPPELTE Gewinnchancen.
– Wer die Verlosung auf seinem Instagram-Account teilt, hat eine ZUSÄTZLICHE Gewinnchance!

Bitte verwendet hierzu den Hashtag #kunterbuntweissblau, sonst kann ich es nicht sehen.

Ihr müsst angemeldet sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können – um Verwechslungen und mehrfach Lose zu vermeiden.

Bitte KEINE Mails, es geht NUR per Kommentar mit Angabe einer E-Mailadresse.

Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten.

Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ich ziehe die/den Gewinner am Mittwochabend um 22:00 Uhr und werde in schriftlich per E-Mail benachrichtigen. Deshalb bitte die E-Mailadresse im Kommentar mit angeben.

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 17.12.2014 um 22:00 Uhr.

UPDATE:

Vielen vielen Dank für Eure rege Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Glücksfee hat gestern Abend die Gewinner gezogen! Gewonnen haben Johanna und Ulla. Herzlichen Glückwunsch!  Nachdem ich Eure E-Mailadressen nicht habe, schickt mir bitte Eure Adresse an meine E-Mailadresse: info(@)kunterbuntweissblau.de. Sobald sie dort eingetroffen sind, gehen die Bücher in die Post!

Buch Theresa IV

Wer das Buch direkt kaufen möchte, kann es HIER bestellen.

Und wer Theresa live in Action sehen möchte, klickt sich am besten auf die NDR Website:  http://www.ndr.de/

„Theresas Küche – Kochen mit Freunden“ – Wie kunterbuntweissblau Theresa kennenlernte

Es ist mir eine Ehre, Euch heute auf dem Blog von einem ganz besonderen Projekt erzählen zu dürfen: „Theresas Küche – Kochen mit Freunden“ als Serie und als Buch.

TK IBei beidem durfte ich selbst etwas mitwirken und freue mich heute, am Tag der Ausstrahlung der zweiten Folge Euch etwas mehr davon zu erzählen.

Doch von Anfang an. Theresa ist Foodbloggerin, genauso wie ich und veröffentlicht auf www.theresa.lu regelmäßig Rezepte und Erlebnisse rund um die schönen Dinge des Lebens. Eines Tages fand ich ihren Blog ganz zufällig, weil sie von einem meiner geliebten Winterskiorte berichtete. Das verbindet, dachte ich und schrieb ihr eine kurze Mail, wie gut mir doch ihr Blog gefällt. Sie schrieb zurück und es entstand eine Art E-Mailfreundschaft. Genau das eben, was ich am Bloggen so liebe – Bekanntschaften, die man ohne dieses Onlinehobby nie haben würde.

Tipps für Paris

Als letzten Februar ein Kurztrip in die Stadt der Liebe anstand, fragte ich Theresa nach ihren ganz persönlichen Paristipps. Sie lebte selbst schon dort und schrieb mir eine wahnsinnig ausführlich und mit viel Liebe zum Detail geschriebene Liste. Die 3 Tage in Frankreich rannte ich dann alle Orte ab, aß im Pamela Popo, schlenderte durch die Rue Mouffetard und kaufte für den Heimweg leckere Himbeere Financiers in der Grand Epicerie… Wir müssen auf der gleichen Wellenlänge liegen, dachte ich… All ihre Tipps waren genau nach meinem Geschmack!

Nach der Rückkehr erzählte ich ihr von meiner tollen Zeit, wir schrieben weiterhin Mails und planten ein Kennenlernen.

TK selfie

Theresa kocht – Ein Projekt wird wahr

Im August war es dann soweit. Mein Telefon klingelte und Theresa fragte spontan, ob ich „zufällig morgen Zeit hätte“. Ich nahm mir Zeit und so umarmten wir uns das erste Mal an einem regnerischen Dienstag in der Schellingstraße, gingen ins Gratitute essen und plauderten eine Weile. Theresa erzählte mir von ihrem neuen Projekt und weswegen sie überhaupt in München war. Eine Fernsehserie mit 8 Folgen „Theresa kocht“ wird ab November ausgestrahlt und dazu soll ein Buch bei einem Münchner Verlag veröffentlicht werden. Huch wie aufregend! Ich hörte ganz gebannt zu und freute mich unglaublich.
Die Zeit raste dahin, das große blonde herzliche Mädchen musste geschwind wieder zum Flughafen und lies mich begeistert und mit dem letzten Satz „Du musst unbedingt zum Dreh der Weihnachtsfolge nach Hamburg kommen“ stehen. Ähm… Ja klar!

Und ich fuhr nach Hamburg und vorher sogar noch nach Berlin. Warum und wieso? Das erzähle ich Euch bald ausführlich.

Einschalten – Folge 2 – Theresa’s Vintage Tea Party

Jetzt schaltet aber erstmal den Fernseher an und schaut die zweite Folge der NDR Serie. Seit letzter Woche heißt es nämlich immer um 16:30 Uhr „Willkommen in Theresas Küche“.
Heute gibt es Tee und Kuchen – ganz vintage mäßig :)

TK IIX

Auch ein Tässchen gefällig? Ich schiebe mal eben ein Heidelbeer Clafoutis in den Ofen :) Happy Sunday!

Achja und für alle, die eine Folge verpasst haben: in der NDR Mediathek gibt es alles zum nachschauen!

Lamm mit grünem Spargel, Haloumikäse und Tzatziki

Lang lang ist’s her, dass es auf kunterbuntweissblau ein neues deftiges Rezept zum Nachkochen gab. Unterwegs war sie die Amelie; auf vielen Events (Berichte folgen), in Apulien für einen Roadtrip und Fotoworkshop und auch jetzt ist sie schon wieder weg aus der Heimat – diesmal im schönen Hamburg. Mit dem Schreiben komm ich nicht mehr hinterher, dafür gibt es auf Instagram aber vieeeele Bilder. Schaut doch mal HIER :)

So, aber jetzt, endlich ein Frühlingsrezept für Euch; mit kurzer Vorgeschichte, wie ich darauf kam ;)

Lamm Haloumi II

Auf meiner Wunschliste an das Christkind letztes Jahr standen einige Kochbücher. Donna Hay’s „Schnell, frisch, einfach“ lag dann wirklich unterm Baum und ich konnte mich gleich in der heiligen Nacht noch in Donna’s Heimat Australien träumen – ich liebe ihre Fotos. Diese haben alle etwas von Sommer, Sonne, Freiheit und einfach einem schönen Leben. Sogleich habe ich mich in ein Rezept verliebt. Und das heißt was, da ich ja normal so gar nicht die Rezeptkocherin bin und lieber freihand koche.

Lamm Haloumi IV
Da die Beilage aber ein klassisches Frühlingsgemüse ist, musste ich noch ein paar Wochen warten. Aber dann, endlich ergatterte ich den ersten grünen Spargel und konnte loslegen. Eigentlich…. Uneigentlich hatte ich aber das Problem, mein tolles neues Kochbuch bei meinem letzten Besuch bei meinen Eltern vergessen zu haben… Improvisieren oder googeln? Googeln! Und ich fand ein Rezept, das ähnlich war, nur dass Donna hier Auberginen statt Spargel benutzt hat. Somit ist das folgende Rezept zwar angelehnt an Donna Hay’s „Barbecued Lamb, Eggplant and Haloumi“ aber eben nicht ganz das Gleiche.
Der Spezialtipp hier ist die Marinade – sie gefällt mir besonders und wird bestimmt auch bei anderen Gerichten mal eingesetzt. Aber lest selbst.

Lamm Halumi I

 

Lamm vom Grill mit Halloumi und grünem Spargel
Rezept an Anlehnung zu Donna Hay’s „Barbecued Lamb, Eggplant and Haloumi“

Zutaten für 4 Portionen 

4 x 100 g Lammfilet
1 Packung grüner Spargel, gewaschen und geputzt; das letzte Drittel schälen
150 g Haloumi in Scheiben geschnitten
1 Limette

Für die Marinade:

2 EL Olivenöl
2 EL Honig
2 ausgedrückte Knoblauchzehen
1 TL frisch gehackter oder getrockneter Oregano
Meersalz und Gemahlener Pfeffer

Für das Tzatziki:

200 g Naturjoghurt
1 ausgedrückte Knoblauchzehe
etwas Gurke in feinen Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Marinade alle Zutaten vermengen und dann das Lamm, den Spargel und den Haloumi damit bestreichen und einziehen lassen.
  2. Für das Tzatziki auch alle Zutaten vermengen und durchziehen lassen
  3. Grillpfanne erhitzen, mariniertes Lamm und Spargel als erstes braten und kurz warm stellen.  Achtung nicht zu durchbraten, sonst wird alles trocken. Zum Schluss den Haloumi ebenfalls goldbraun braten und alles mit Tzatziki auf vorgewärmten Tellern servieren, zum Schluss überall etwas Limettensaft darüberträufeln.
    Dazu passt hervorragend (gegrilltes) Weißbrot.

Lamm Haloumi III

Wer mag, kann sich Donna beim Zubereiten dieses Grillgerichts auch per Video anschauen: http://www.lifestylefood.com.au/recipes/15138/barbecued-lamb-eggplant-and-haloumi

Diese atemberaubende Kulisse hatte ich beim Kochen natürlich nicht im Hintergrund und leider auch keinen so tollen Grill, sondern nur eine Grillpfanne, aber die tat auch ihren Job.